Ab in den Süden...

Lwen fliegen der Sonne hinterher Neuzugnge offen, Mason kehrt zurckVon VICTOR DEUTSCHFuball.

Lwen fliegen der Sonne hinterher Neuzugnge offen, Mason kehrt zurck

Von VICTOR DEUTSCH

Fuball. Es geht darum, dass die Spieler den Rythmus finden. Da spielt das Ergebnis keine so groe Rolle in den Vorbereitungsspielen, sagt Lwen-Trainer Mirko Dickhaut zu den Spielen gegen Wolfsanger (4:0) und VfL Kassel (4:1).Wichtige Erkenntnisse brachte zumindest die Begegnung mit Wolfsanger. Zwei neue Gesichter waren zum Test im Kader der Lwen dabei. Philipp Bruns und Mohammad Camara. Die beiden entsprechen meinem Anforderungsprofil fr Offensivkrfte. Wir mssen sie nicht auf Teufel-komm-raus haben vor allem finanziell muss es passen, sagt Dickhaut. Noch wird also ausgelotet, ob sich die Regionalliga-Mannschaft in der Winterpause verstrkt. Transfers sind bis 31. Januar mglich. Und so laufen die Gesprche weiter, auch wenn die beiden beim gestrigen Spiel nicht dabei waren. Morgen bricht der Lwen-Tross dann auf gen Sden. 100 Kilometer von Barcelona (Spanien) entfernt werden sie fr eine Woche ihre Zelte aufschlagen.Bislang konnten wir nur auf Kunstrasen trainieren. Die Punktspiele werden aber auf Rasen entschieden, sagt Dickhaut. Und hofft auf eine niederschlagsfreie Fuball-Woche auf schnen Rasenpltzen. Auch dem Teamgeist soll die Woche im Sden gut tun der ist zwar absolut intakt, doch die Mannschaft rckt in so einem Trainingslager in der ferne noch ein Stck nher zusammen, sieht Dickhaut weitere positive Effekte der Vorbereitung.

Mason wieder Lwe

Kurz vor Redaktionsschluss erreichte den EXTRA TIP die Meldung, dass ein alter Bekannter mit ins Trainingslager fhrt: Michael Mason, der zuletzt fr den SV Nordshausen kickte. Mason absolvierte einst 62 Spielen fr den KSV bevor er zum Hamburger SV in die Bundesliga wechselte. Mason ist 37 Jahre alt und soll als Alternative fr die Offensive eingesetzt werden. Er erhielt einen Vertrag bis Saisonende.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Endlich geht’s los!

Handball. Nach knapp siebenwchiger, schweitreibender Vorbereitungszeit steht Handball-Bundesligist MT Melsungen endlich vor dem ers
Endlich geht’s los!

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.