360 Teilnehmer wanderten mit Rosi Mittermaier und Christian Neureuther

Winterberg. Zum Start der großen Schneeschuhtour mit Rosi Mittermaier und Christian Neureuther gab es schönstes Winterwetter. Bei 26 Zentimeter Sch

Winterberg. Zum Start der großen Schneeschuhtour mit Rosi Mittermaier und Christian Neureuther gab es schönstes Winterwetter. Bei 26 Zentimeter Schnee auf dem Kahlen Asten bot die Tour den 360 Teilnehmern herrliche Wintererlebnisse.

Start war am Wintersportpark Sahnehang am Fuße des Kahlen Astens. Auf einer Bühne bewiesen Rosi und Christian: Schneeschuhwandern ist kinderleicht! Die Technik hatten alle schnell drauf. Schon bei den Aufwärmübungen stieg die Vorfreude. Für gute Stimmung sorgten flotte Musik und motivierende Kommentare der Stars.

Nach dem Warm-up ging’s auf unterschiedlich langen Touren mitten hinein in die verschneite Winterwelt. Für Einsteiger oder Fortgeschrittene, gemeinsam mit den ehemaligen Skiprofis und immer wieder begleitet von dem einen oder anderen leichten Schneeschauer. Vom Schnupperkurs bis hin zur ambitionierten Wanderung war alles restlos ausgebucht.

Seit Jahren engagiert sich das Ehepaar Mittermeier/Neureuther für die gesunde Breitensportart Nordic Walking. Neben Langlauf gilt das Schneeschuhlaufen als das winterliche Pendant dazu. Vom Flughafen Köln direkt nach Winterberg gefahren, zeigten sich Rosi und Christian beeindruckt von der weißen Pracht auf dem Dach des Sauerlandes. Während sich die Städte im Flachland grau und regnerisch zeigen, kam in der Ferienwelt Winterberg ein großer Teil des Niederschlags der vergangenen Tage als Schnee herunter.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Voll getroffen

Boxen. BSV-Boxer zeigen in Thüringen was sie wirklich drauf haben.
Voll getroffen

Achten statt ächten

Berlin/Fulda. Unter dem Motto Achten statt chten setzt sich die Caritas im neuen Jahr 2008 fr eine vernderte Haltung g
Achten statt ächten

Huskies zünden die Rakete: 9:0-Sieg gegen Freiburger Wölfe

Die Huskies ließen schon heute die Korken knallen: Mit einem 9:0-Sieg kehren sie vom Auswärtsspiel bei den Wölfen in Freiburg heim.
Huskies zünden die Rakete: 9:0-Sieg gegen Freiburger Wölfe

MMA-Turnier: "Blutige Schlachten wird es nicht geben!"

Kassel. Sogenannte "Käfig-Kämpfe" finden im Juli in Kassel statt. Hier spricht einer der Organisatoren.
MMA-Turnier: "Blutige Schlachten wird es nicht geben!"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.