1. lokalo24
  2. Sport
  3. Lokalsport

Torebko und Batalla im Finale der Wilhelmshöhe Open

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Thomas Lange

Kommentare

null
© Lokalo24.de

Vorjahressieger Peter Torebko und Sandplatz-Experte Oriol Roca Batalla spielen um den Titel. Doppel-Entscheidung bereits am Samstag.

Tennis. "Die Zuschauer können sich auf ein spannendes Finale freuen", ist sich Peter Torebko nach seinem Halbfinalsieg am Samstag bei den Wilhelmshöhe Open über den Russen Anton Zeitcev (6:4,6:2) sicher.

Und tatsächlich: Kurz vor Torebkos klaren Sieg hatte sich auch der an Nummer eins gesetzte spanische Sandplatz-Experte Oriol Roca Batalla ins Finale gespielt: Gegen  den Kroaten Duje Kekez gab es ein klares 6:3, 6:3.So treffen heute Vorjahres-Champ Torebko und Top-Favorit Batalla auf dem Center Court aufeinander. Wer dort die bessere Karten hat – unklar. "Er hat eine sehr gute Vorhand", erinnert sich Torebko an ein früheres Spiel gegen den Spanier, welches er für sich entscheiden konnte. "Wenn ich diesmal wieder gewinnen will, muss ich sehr gutes Tennis zeigen."

Bereits Samstag wurde das Finale im Doppel gespielt: Da mussten sich Sander Arends (NED) und Adam Hubble (AUS) dem Bulgaren Alexsandar Lazov und dem Ägypter Karim-Mohamed Maamoun mit 2:6, 7:5, 8:10  beugen.

Auch interessant

Kommentare