1. lokalo24
  2. Sport
  3. Lokalsport

Trotz Tobias Damm im Tor: Löwen verlieren 1:2 beim OFC

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Thomas Lange

Kommentare

Traf zur KSV-Führung: Mike Feigenspan. Am Ende unterlag sein KSV den Offenbacher Kickers mit 1:2. Foto: Soremski
Traf zur KSV-Führung: Mike Feigenspan. Am Ende unterlag sein KSV den Offenbacher Kickers mit 1:2. Foto: Soremski © Lokalo24.de

Knappe 1:2-Niederlage des KSV Hessen Kassel im Derby der Regionalliga Südwest gegen die Offenbacher Kickers

Fußball. Der KSV Hessen Kassel hat am gestrigen Abend im Auswärtsspiel in Offenbach gegen die dortigen Kickers mit 1:2 verloren.

Mike Feigenspan hatte zwar die Löwen bereits nach 18 Minuten per Flachschuss ins kurze Eck in Führung gebracht, Röser glich aber in der 25. Minute aus.

Benjamin Pintol sorgte in der 75. Minute für die 2:1-Führung des OFC: Auf Kniehöhe köpfte er an KSV-Torwart Kevin Rauhut vorbei ins lange Eck.

Damm musste ins Tor - und wurde bewusstlos

Dramatisch wurde es ab Minute 87: Da flog KSV-Torwart Rauhut mit glatt "rot" nach Notbremse vom Platz, die Löwen hatten bereits ihr Wechsel-Kontingent erschöpft. Tobias Damm zog sich das Torwart-Trikot über – Pintol semmelte den fälligen Elfmeter drüber.

Nur Sekunden später wurde Damm im Strafraum  von Offenbachs Scheuch mit dem Knie am Kopf getroffen und blieb kurz bewusstlos auf dem Rasen liegen, spielte dann aber die verbleibenden Minuten das Spiel zu Ende. Erst nach Abpfiff wurde er intensiv untersucht. Genutzt hat sein Einsatz nichts mehr: Die Niederlage blieb.

Auch interessant

Kommentare