U21-Jungs wollen die Färöer schlagen

+
Toller Fußballabend im März 2011: Da kickte Deutschlands U21 gegen Italien 2:2. wie es wohl am Dienstag gegen Färöer läuft? Archivfoto: Soremski

Kassel. Länderspiel am Dienstag im Kasseler Auestadion.

Fußball. Was  war das im Frühling 2011 ein sportliches Fest: 2:2 spielten die deutschen U-21-Kicker im Test gegen Italien. 16.000 Zuschauer verfolgten den Kick im schmucken Auestadion. Die Jungs um den damaligen Kapitän Lewis Holtby (Tottenham Hotspur) zeigten, dass sie es drauf haben, viele sind längst Stammspieler großer Vereine in ganz Europa.

Am Dienstag kommt es um 18.30 Uhr (live bei Eurosport) wieder zu einem Länderspiel in Kassel. Dann kickt die U21 gegen die Färöer Inseln um die Teilnahme an der Europameisterschaft 2015 in Tschechien. DFB-Trainer Horst Hrubesch wird also zu sehen, dass seine Jungs die Nordmeer-Kicker nicht auf die allzuleichte Schulter nehmen: Denn wenn es nicht zu einem Sieg reicht, ist der deutsche Fußball nicht nur blamiert, die direkte Qualifikation für die EM könnte gefährdet werden.Die Marschroute ist also klar: Alles außer drei Punkten ist undenkbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fotostrecke: 36:0! Young Huskies U13 mit Rekordergebnis

Kassel. Die U13 der Young Huskies haben am Sonntagmorgen beim Hessenliga-Spiel gegen die SG Neuwied/Diez-Limburg ein Rekordergebnis von 36:0 in der Kasseler …
Fotostrecke: 36:0! Young Huskies U13 mit Rekordergebnis

Bildergalerie: Eintracht Baunatal mit deutlicher Niederlage gegen SG Leutershausen

Handball. Drittligist Eintracht Baunatal musste am Samstagabend eine deftige 19:30 (9:13) Niederlage gegen den SG Leutershausen in der Baunataler Rundsporthalle …
Bildergalerie: Eintracht Baunatal mit deutlicher Niederlage gegen SG Leutershausen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.