EWF übernimmt Sponsoring für Spitzensportlerin

Landrat Dr. Reinhard Kubat und Tatjana Schilling.	Foto: Scheuermann
+
Landrat Dr. Reinhard Kubat und Tatjana Schilling. Foto: Scheuermann

Die Korbacherin Tatjana Schilling ist seit ihrem achten Lebensjahr aktive Leichtathletin. Von der EWF hat sie jetzt einen Sponsoringvertrag erhalten.

Korbach. Die Korbacherin Tatjana Schilling ist seit ihrem achten Lebensjahr aktive Leichtathletin. Im Seniorenbereich belegte die 45-Jährige Podiumsplätze bei Weltmeisterschaften, Europameisterschaften, deutschen- und hessischen Meisterschaften. 2011 und 2013 gewann sie den Titel bei den Siebenkampf-Weltmeisterschaften. In der Leichtathletik gilt sie als Aushängeschild für den Landkreis. Startgebühren,

Unterbringungskosten sowie Flüge zu den Wettkämpfen muss sie selbst tragen. Da sie keinen Manager und auch keinen Physiotherapeuten hat, erstellt Schilling ihre Trainingspläne selbst. Einer ihrer größten Wünsche ist, verletzungsfrei zu bleiben. Tatjana Schilling lebt heute im Korbacher Ortsteil Lelbach und auch ihre Tochter ist im Sport sehr erfolgreich.

Für die Teilnahme an der Weltmeisterschaft vom 4. bis 16. August in Lyon hat sie von der Energie Waldeck-Frankenberg (EWF) einen Sponsoring-Vertrag über 5.000 Euro erhalten. Als Vorsitzender des Aufsichtsrates der EWF überreichte Landrat Dr. Reinhard Kubat Tatjana Schilling den Vertrag. Die EWF, die bisher einziger Sponsor von Schilling ist, fördert nicht nur Spitzensportler, sondern auch den Breitensport in Waldeck-Frankenberg. Tatjana Schilling hält eine internationale Teilnahme ohne finanzielle Unterstützung für unmöglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Stroeher siegt am Nürburgring

Baunataler jetzt wieder mit Chancen auf den Gesamtsieg Motorsport. Beim vorletzten Lauf zum FHR-Langstreckencup auf dem Grand Prix Kurs de
Stroeher siegt am Nürburgring

Sich früher bewegen

Waldeck-Frankenberg. Sportliche Aktivitten sind eine entscheidende Hilfe zur Verminderung von Risikofaktoren und bei der Vorbeugung von Krankhei
Sich früher bewegen
Brazilian Jiu-Jitsu als neue Sparte
Lokalsport

Brazilian Jiu-Jitsu als neue Sparte

Helsen. Jens Knippschild und Alexander Zareba wollen das Brazilian Jiu-Jitsu im Budo-Club etablieren. Eine neue Abteilung ist bereits ins Leben gerufe
Brazilian Jiu-Jitsu als neue Sparte
Senioren helfen auf dem Weg ins Internet
Lokalsport

Senioren helfen auf dem Weg ins Internet

Fulda/Rasdorf. Laptop und iPad: Brigitte Mihm aus Großenlüder und Bruno Müller aus Pilgerzell gehen vollkommen selbstverständlich mit diesen Begri
Senioren helfen auf dem Weg ins Internet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.