Verlängert: Heinrich bleibt ein Husky

+

Verteidiger Alexander Heinrich wird auch kommendes Jahr für Kassel spielen.

Eishockey. Die Kassel Huskies werden auch in der kommenden Saison ein Team aus der Region für die Region sein, denn nach Michi Christ, Manuel Klinge und "Ehren-Kasselaner" Sven Valenti wird auch der in Kassel geborene Alexander Heinrich, dessen Vater Herbert bereits in Kassel spielte, in der kommenden Saison wieder  das Trikot der Schlittenhunde tragen

Der 27 Jahre alte Alex Heinrich erwies sich nicht erst in der vergangenen Saison als einer der Top-Verteidiger des Teams, er war auch einer von wenigen Spielern, die alle 57 Ligaspiele zzgl. Vorbereitungsspielen absolviert hat und das, obwohl  Alex Heinrich neben dem Sport auch noch arbeiten geht. Insofern kann man ihm seine Verdienste gar nicht hoch genug anrechnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.