Verlängert: Melanie Horn bleibt weiteres Jahr

+

Mit neuem Trainer und neu formatierter Mannschaft geht Melanie den nächsten Schritt.

Fritzlar. Pünktlich vor dem nächsten Heimpiel, am kommenden Sonntag, 22. März,  um 17 Uhr gegen die HSG Union 92 Halle (Sporthalle König-Heinrich-Schule), nimmt der Kader der Drittliga-Frauen des SV Germania Fritzlar für die kommende Saison weiter Formen an. Nachdem Frank Mai als Coach und Viktoria Marquardt als Co-Trainerin schon länger feststanden und zuletzt auch Hannah Puntschuh einen Vertrag für die kommende Saison unterschrieb, hat jetzt auch Melina Horn für die neue Spielzeit verlängert.

"Nach den zahlreichen Verletzungen in dieser Saison, möchte ich jetzt wieder an meine alten Leistungen anknüpfen, verletzungsfrei bleiben und mit dem neuen Trainer und der neu formierten Mannschaft einen weiteren Schritt nach vorne machen", sagt Horn. Für die 26-jährige Mediengestalterin ist es dann bereits die fünfte Saison beim SVG. Davor spielte die Linkshänderin (RR/RA) bei der SG 09 Kirchhof und der HSG Bad Wildungen-Friedrichstein. Horn weiter: "Für mich ist es wichtig, dass ich mich in Fritzlar wohlfühle und mit Spielerinnen zusammen bin, die ich schon lange kenne."Wolfgang Ziegler, Pressewart des SV Germania Fritzlar zu der Vertragsverlängerung: "Melina hat sich in den vergangenen Jahren nicht nur sportlich zu einer Leistungsträgerin entwickelt, sondern sie ist auch in puncto  Teamgeist ein wichtiger Faktor in unserem Drittligateam". Angesichts dessen, dass zum Saisonende einige erfahrene Spielerinnen das Team verlassen werden, werde ihr in Zukunft auch wesentlich mehr Führungsverantwortung  übertragen werden."Der Vorstand ist überzeugt davon, dass sie dem auch gerecht wird und dass sie sportlich wieder an ihre alte Leistungsstärke anknüpfen wird", so Ziegler.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Fußballjugendcamp mit Überraschungsgast
Lokalsport

Fußballjugendcamp mit Überraschungsgast

Jugendbundesligaspieler Maximilian Kraus beim Fußballcamp des FSV Wolfhagen
Fußballjugendcamp mit Überraschungsgast

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.