Wechselspielchen

Dem BSV 93 Kassel ist Trainer Jrgen Erben abgesprungen... und ein Haufen talentierter und erfolgreicher Jung-Boxer. Rund zehn Talente wechselten

Dem BSV 93 Kassel ist Trainer Jrgen Erben abgesprungen... und ein Haufen talentierter und erfolgreicher Jung-Boxer. Rund zehn Talente wechselten zur "Athletenschmiede Heros"

Boxen. Wegen unterschiedlicher Auffassungen bei der Wahl der Trainingsmethoden hat sich Jrgen Erben, langjhriger Trainer beim BSV 93 Kassel, von seinem Verein getrennt. Erben wechselte zur Athletenschmiede Heros. Bitter fr den BSV: Gemeinsam mit Erben verlies eine ganze Zahl talentierter und erfolgreicher Boxer den Verein.

Erben sagt: Unsere Ansichten gingen einfach auseinander. Aber wir haben uns nicht im Streit getrennt. Carsten Winkler, Vorsitzender des BSV 93 sagt: Es herrschte unterschiedliche Meinung in mehrfacher Hinsicht. Der Weggang tut uns natrlich weh.

Erben hat in der Region einen hervorragenden Ruf, hat Profis wie Mohammad Rasuli und zcan Centinkaya hervorgebracht. Mit Erben wechselten so erfolgreiche Boxer wie Tim Harverson, Sergej Kiricenko, Nangjalei Safi, Mohammad Sharif und Max Meier, die alle schon an hessischen, sddeutschen und deutschen Meisterschaften teilgenommen haben.

Training fr Anfnger und Fitnessboxer bietet Heros-Chef Hans-Joachim Kster an.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

André Hildmann rast auf zweiten Platz

Ein Gang, keine Bremsen: Das Crit-Rennen führte rund um ein Einkaufszentrum und durch eine Tiefgarage. Der Fahrer der Zweirad-Gemeinschaft Kassel beendete es mit …
André Hildmann rast auf zweiten Platz

Abgesagt: EAM Kassel Marathon 2020 fällt aus

Es war zu erahnen, jetzt gibt es Gewissheit. Auch der EAM Kassel Marathon entfällt in diesem Jahr. Mit dem Lauf auf Kassels Straßen vom 18. bis 20 September wird es also …
Abgesagt: EAM Kassel Marathon 2020 fällt aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.