Weihnachtshilfsaktion der Highlander

Eishockey. "Wir rufen alle Fans, Sponsoren und Gnner auf unsere Spendenaktion zu untersttzen", so der Spielfhrer Sven Naum

Eishockey. "Wir rufen alle Fans, Sponsoren und Gnner auf unsere Spendenaktion zu untersttzen", so der Spielfhrer Sven Naumann. Die Highlander bitten alle Fans, Sponsoren und Gnner am Freitag vor dem Heimspiel Plschtiere oder Spendenbeutel mit Geld auf das Eis zu werfen. Die Spieler werden die Spendenbeutel und Plschtiere bei Spielbeginn an den Lauterbacher Verein "Hilfe fr das verlassene Kind"-Haus am Kirschberg berreichen.

Nach dem Spiel stellen sich die Spieler in der Gaststtte "Am Steinigsgrund" zur Autogrammstunde zur Verfgung. Als besonderem Highlight stellt der Premium Sponsor der Highlander Team-Digital limitierte Plakate der Highlander zur Verfgung, die gegen eine Spende fr die Weihnachtshilfsaktion abgegeben werden. Gleichzeitig findet in der Gaststtte eine Talk Runde mit verschiedenen Spielern statt.

Fr den Spielfhrer der Highlander Sven Naumann ist diese Spendenaktion eine Herzensangelegenheit, "wir wollen etwas fr die Kinder und jungen Mtter tun, die nicht an der Sonnenseite des Lebens stehen", so Naumann. "Leider denkt man hufig nur zu Weihnachten an andere, wir als Spieler der 1. Mannschaft haben uns vorgenommen, mit dieser Weihnachtsaktion einen Startschuss zu setzen, denn die Hilfe wird das ganze Jahr gebraucht", sagt Naumann weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ex-Fußballer Dieter Müller berichtet von seinen "zwei Leben" auf Gut Wissmannshof

Trotz Kaiserwetter ist nicht immer Sonnenschein: Das bekamen die Gäste am Vorabend eines Golfturniers auf Gut Wissmannshof durch die Lebensgeschichte von Ex-Fußballer …
Ex-Fußballer Dieter Müller berichtet von seinen "zwei Leben" auf Gut Wissmannshof

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.