"Wir gewinnen 2:1 nach Verlängerung": Baunatals Felix Schäfer vor Pokalspiel gegen VfL Bochum

+
So soll es auch am Samstag sein: Felix Schäfer zieht an seinem Gegenspieler vorbei. Schäfer trifft am 10. August im Baunataler Parkstadion auf Zweitligist Bochum.

Am Samstag trifft der KSV Baunatal im Parkstadion auf den Zweitligist VfL Bochum. Dazu Felix Schäfer im Interview.

Fußball. Für den KSV Baunatal ist es das Spiel des Jahres. Am Samstag, 10. August, 18.30 Uhr, treffen die Baunis im Baunataler Parkstadion auf Zweitligist VfL Bochum. Rund 5000 Karten sind schon verkauft. Wir haben vorab mit Felix Schäfer gesprochen.

EXTRA TIP: Felix, wie ist die Stimmung rund um das Parkstadion? Sicherlich ein bisschen angespannter als sonst?

Felix Schäfer: Es ist schon ein wenig anders, das ist doch klar. Viele sprechen mich an der Arbeit oder auf der Straße an, viele schreiben mir wegen Karten – als ob ich der Ticketmaster wäre (lacht).

Hast du dir die letzten Spiele des VfL angeguckt?

Das 3:3 gegen Bielefeld haben ich und auch ein paar meiner Mannschaftskameraden gesehen. Die können schon ordentlich kicken.

Fotostrecke: Bittere Niederlage für KSV Baunatal

 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt

Ihr habt drei, Bochum nur einen Punkt aus zwei Spielen geholt. Also seid ihr jetzt der Favorit, oder?

Nicht ganz (lacht)! Aber wir wissen was auf uns zu kommt und wollen nicht so untergehen wie gegen Wiesbaden (8:1 Anm.d.Red.).

Wie wollt ihr den VfL schlagen?

Das erarbeiten wir uns in den kommenden Tagen. Aber unser Trainer Tobi Nebe war gegen Bielefeld im Stadion und wird uns gut vorbereiten. Wichtig wird es natürlich sein, so lange wie möglich ohne Gegentor zu bleiben.

Du hast die ersten zwei Saisonspiele verpasst. Was ist los?

Ich habe mich vor dem Saisonauftakt an der Schulter verletzt. Zuerst sah es schlimm aus, jetzt bin ich aber wieder im Training und hoffe, dass es für einen Einsatz am Samstag reicht.

Die Generalprobe gegen Waldgirmes ging in die Hose.

Da waren wir mit unseren Gedanken wohl schon beim DFB-Pokalspiel. Das ist eben ein Highlight-Spiel, trotzdem ist die Niederlage ärgerlich.

Wie bereitest du dich am Samstag auf das Spiel vor?

Darüber habe ich mir schon viele Gedanken gemacht. Wahrscheinlich werde ich ein bisschen länger schlafen, damit es auch von den Mahlzeiten passt, wir spielen ja erst um 18.30 Uhr. Aber ich bin mir sicher: Der Tag wird sich ziehen.

DFB Pokal: KSV Baunatal trifft auf VfL Bochum

 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt

Du hast auf eurem Facebook-Kanal auf einen 2:1 Sieg nach Verlängerung getippt. Dabei bleibst du?

Ja, dabei bleibe ich. Vielleicht geht es auch ins Elfmeterschießen, aber so ginge es schneller.

Und wer macht die Tore?

Manuel Pforr und Daniel Borgardt schießen uns in die nächste Runde.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bildergalerie: Phoenix Cup lockte viele Hobbyspieler nach Baunatal

Baunatal. Zum fünften mal wurde am Samstag der Inlinehockey (Hobbyspieler) Phoenix Cup im Baunataler Sportkomplex ausgetragen. Zwölf Teams aus ganz Deutschland spielten …
Bildergalerie: Phoenix Cup lockte viele Hobbyspieler nach Baunatal

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.