1. lokalo24
  2. Sport
  3. Lokalsport

„Wir können alles schaffen“

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Wir knnen alles schaffenFulda/Marburg/Kassel. Morgen, 28. Januar, in genau 100 Tage beginnt die 72-Stunden-Aktion des Bundes

Wir knnen alles schaffen

Fulda/Marburg/Kassel. Morgen, 28. Januar, in genau 100 Tage beginnt die 72-Stunden-Aktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Am 7. Mai um 17.07 Uhr fllt fr rund 2000 Jugendliche im Bistum Fulda der Startschuss zur bisher grten Jugend-Sozialaktion in Deutschland. Ab dann werden sie in fast 100 Projekten zwischen Kassel und Hanau rund 144000 ehrenamtliche Arbeitsstunden leisten - und damit die Welt ein bisschen besser machen. Anmeldungen und Infos unter www.72stunden.de.

Egal ob sie einen Computerkurs im Altenheim geben, ein neues Spielmobil bauen oder den Dorfplatz verschnern: Alle Gruppen haben vom 7. bis 10. Mai genau 72 Stunden Zeit, eine soziale, kologische, interkulturelle oder gemeinntzige Aufgabe in ihrer Umgebung zu lsen. Bundesweit rechnen die Organisatoren in 14 teilnehmenden Bistmern und sieben Bundeslndern mit ber 100.000 Kindern und Jugendlichen.

Unter dem Motto Uns schickt der Himmel - die Sozialaktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend in Deutschland setzen die katholischen Jugendverbnde mit Spa, Engagement und christlicher berzeugung ein Zeichen der Solidaritt. Wir helfen da, wo es ntig ist. Mit dem ehrenamtlichen Engagement wollen wir Gesellschaft nicht nur mitgestalten, sondern Schicksale von benachteiligten Menschen ins Rampenlicht rcken, so Jugendpfarrer Sebastian Blmel. Im BDKJ Fulda sind zehn katholische Kinder- und Jugendverbnde mit rund 8000 Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zusammengeschlossen.

Wir knnen alles schaffen, uns unvergessen machen (...). Drei Tage fr die Ewigkeit, denn was von 72 Stunden bleibt, das bleibt fr immer..., lautet der Refrain des offiziellen Aktions-Songs. Den hat die Band Crash Casino aus Bottrop eigens fr die 72-Stunden-Aktion des BDKJ geschrieben. Den Song gibt es auf www.72stunden.de zum Download. Dort knnen sich auch Gruppen anmelden, Projektpartner melden und Sponsoren informieren.

Auch interessant

Kommentare