Folgt der sechste Streich? MT Melsungen empfängt HC Erlangen 

+
Will mit seiner Mannschaft den sechsten Pflichtspielsieg in Folge: Melsungens Trainer Heiko Grimm.

Jahresendspurt in der Handball Bundesliga: Zum drittletzten Heimspiel in diesem Jahr empfängt die MT Melsungen den HC Erlangen - und trifft somit auf einen alten Bekannten.

Handball. So kehrt Ex-MT-Spieler Johannes Sellin an alte Wirkungsstätte zurück. Anwurf am Donnerstag in der Rothenbach-Halle der Messe Kassel ist um 19 Uhr.

Mit dem HC Erlangen gastiert der einzige Handball-Erstligist aus Bayern in der Kasseler Rothenbach-Halle. Die Franken belegen derzeit Platz 15 und hinken damit ihren eigenen Ansprüchen etwas hinterher. Mit gezielten Verstärkungen – u. a. Dominik Mappes (Spielmacher vom TV Hüttenberg), Florian von Gruchalla (Rechtsaußen vom VfL Gummersbach) und Petter Øverby, dänische Nationalspielers (Kreisläufer vom KIF Kopenhagen) – wünscht man sich eine “sichere Etablierung in der Bundesliga”.

Dagegen ist die Mannschaft von Trainer Heiko Grimm gut in Form: Fünf Pflichtspiele (einschließlich DHB-Pokal Achtelfinale) in Folge wurden gewonnen. Das Fehlen einer kompletten Stammbesetzung im Rückraum (Kühn, Schneider, Müller) haben die Rotweissen überraschend gut weggesteckt. Bis jetzt.

“Denn es werden Einbrüche kommen”, bremst Heiko Grimm etwaig aufkommende Träumereien. “Solche Ausfälle kann man eine zeitlang kompensieren, aber Spieler dieser Güte, vor allem den wurfstärksten Shooter der gesamten Liga, lassen sich nicht über volle sechs Monate ersetzen”, ist sich der Trainer sicher.

Nun bangt Grimm um den Einsatz von Lasse Mikkelsen, der erst am Dienstag wieder mit leichtem Training eingestiegen ist. Der Regisseur klagte nach dem Spiel in Berlin über Probleme mit dem Hüftbeuger. “Er ist auf der Position praktisch unverzichtbar, alle Angriffshandlungen gehen von ihm aus. Ich hoffe, er ist am Donnerstag dabei”, so der Trainer. Denn: "Um in unserer derzeitigen personellen Situation erfolgreich zu sein, brauchen wir jeden einzelnen Spieler, es müssen alle liefern, die derzeit verfügbar sind”, bringt es Heiko Grimm auf den Punkt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

MT Melsungen trifft im EHF Cup auf Olympiacos Piräus

Olympiacos SFP heißt der Gegner der MT Melsungen in der dritten Qualifikationsrunde des Men's EHF Cup 2019/20. Das ergab die Auslosung am Dienstag in der Zentrale der …
MT Melsungen trifft im EHF Cup auf Olympiacos Piräus

Aufholjagd belohnt: MT Melsungen gewinnt Hessenderby gegen HSG Wetzlar

Das Hoch bei der MT Melsungen hält weiter an, die Nordhessen gewannen am Sonntag in Wetzlar mit dem Hessenderby gegen die HSG ihr sechstes Pflichtspiel in Folge und …
Aufholjagd belohnt: MT Melsungen gewinnt Hessenderby gegen HSG Wetzlar

MT Melsungen vor dem Hessenderby: Mit viel Respekt aber auch breiter Brust gegen Wetzlar

Am Sonntag steht in der Handball-Bundesliga das 29. Hessenderby auf dem Programm: Die MT Melsungen (Platz 6) muss bei der HSG Wetzlar (Platz 9) antreten. Anwurf  ist um …
MT Melsungen vor dem Hessenderby: Mit viel Respekt aber auch breiter Brust gegen Wetzlar

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.