Handball-Bundesliga: MT Melsungen verliert Heimspiel gegen Hannover

Julius Kühn von der MT Melsungen und Ilija Brozovic von Hannover-Burgdorf
+
Traf vier Mal: MT-Spieler Julius Kühn, hier im Zweikampf gegen Ilija Brozovic.

Der MT Melsungen geht im Saisonendspurt die Puste aus. Die von den Recken aus Hannover als Pokal-Revanche avisierte Ligapartie verlor die Mannschaft von Gudmundur Gudmundsson mit 20:28 (10:12).

Handball. Vor abermals leeren Rängen in der Kasseler Rothenbach-Halle gerieten die Nordhessen nach ausgeglichenem Beginn kurz nach der Mitte der ersten Hälfte ins Hintertreffen und liefen lange knapp hinterher, ohne jedoch noch einmal auf Gleichstand zu kommen. Mit den ersten Zeitstrafen geriet Melsungen aus dem Tritt und in Unterzahl prompt vorentscheidend in Rückstand, der nicht mehr aufgeholt werden konnte.

Hannover hatte im ersten Durchgang in Ivan Martinovic den überragenden Spieler auf dem Feld, der bis zur Pause sieben seiner insgesamt acht Tore erzielte. Für die MT waren Felix Danner, Timo Kastening und Julius Kühn je viermal erfolgreich.

Die MT-Fans brachten nach der Pleite in den sozialen Medien ihre Enttäuschung über die gezeigte Leistung zum Ausdruck, MT Coach Gudmundsson dann kurz nach dem Spiel. „Ich bin sehr enttäuscht mit der Art und Weise, wie wir heute verloren haben. Wir haben in der Abwehr gut gespielt, hatten aber vorn zu viele Fehlwürfe. Auch in der zweiten Halbzeit waren wir lange dabei, obwohl Hannover teilweise mit bis zu drei Toren geführt hat“, so Gudmundsson, „und plötzlich lief uns dann alles weg. Insgesamt 18 Fehlwürfe und elf technische Fehler sind viel zu viel. Aber wir sind im Moment einfach nicht besser. Wir sind sehr enttäuscht von unserer Leistung und die Niederlage tut sehr weh. Wir haben jetzt noch drei Spiele zu spielen und ich hoffe auf eine Reaktion der Mannschaft.“

Sein Trainerkollege Carlos Ortega verwies dagegen auch auf die lange, kräftezehrende Saison: „Alle Mannschaften sind müde und sehnen sich nach dem Ende der Saison. Ich glaube, wir waren heute vielleicht etwas frischer.“ Die MT Melsungen muss am Sonntag auswärts in Lemgo ran, das letzte Heimspiel der Saison steht dann am Mittwoch 23. Juni, 19 Uhr, gegen die Füchse Berlin auf dem Programm.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.