1. lokalo24
  2. Sport
  3. MT Melsungen

Herausragendes Talent bleibt der MT erhalten - Vertrag bis 2022 für Ole Pregler

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Nachwuchsspieler Ole Pregler ist ein hundertprozentiges Eigengewächs und spielt von Kindesbeinen an ausschließlich beim nordhessischen Aushängeschild. © Alibek Käsler

Die MT Melsungen hat mit Ole Pregler einen der talentiertesten deutschen Nachwuchsspieler unter Vertrag genommen. Der auch von namhaften Erstligavereinen umworbene A-Jugendliche und die MT haben sich auf einen Kontrakt für die nächsten drei Jahre bis 2022 verständigt.

Handball. Er ist zwar im Mai erst 17 geworden, spielte aber schon in der vergangenen Saison mit den im Schnitt zwei Jahre älteren A-Jugendlichen in der Finalrunde um die Deutsche Meisterschaft mit. Ole Magnus Pregler trägt zweifelsfrei die Handball-Gene seiner Eltern Kerstin und Markus in sich. Beide haben es einst bis in die jeweils höchste Spielklasse geschafft und ihrem Sprössling offenbar alles vererbt, was ein Talent in dieser Sportart auszeichnet. Und was die Vereinsverantwortlichen der MT Melsungen berechtigt hoffen lässt, aus dem jungen Mann in nicht allzu ferner Zukunft einen Bundesligaspieler zu entwickeln.

„Insofern ist es konsequent, diesem jungen Spieler nicht nur eine sportliche Perspektive aufzuzeigen, sondern ihm auch ein eindeutiges Vertrauenssignal zu geben. Deshalb haben wir mit ihm unter Zustimmung seiner Familie einen Vertrag über zunächst drei Jahre geschlossen.  Wir sind davon überzeugt, dass dies ein realistischer Zeitrahmen ist, in dem er bei uns den entscheidenden Entwicklungsschritt Richtung Bundesliga machen kann“, sagte MT-Vorstand Axel Geerken.

Ole Pregler ist ein hundertprozentiges Eigengewächs der MT, ist in Melsungen geboren und hat alle Jugendmannschaften des Vereins durchlaufen und es inzwischen bis in die Auswahl des Deutschen Handballbundes geschafft.

Klar, dass dadurch auch andere Vereine auf das Talent aufmerksam geworden sind. Scouts namhafter Bundesligaclubs haben seine Adresse nicht nur notiert, sondern auch schon eifrig um ihn gebuhlt. „Das – aber vor allem seine Entwicklung – ist natürlich für uns eine tolle Bestätigung“, gibt Axel Renner gern zu.

„Mit dem Vertrag der MT Melsungen ist für mich ein erster großer Traum in Erfüllung gegangen. Das ist mein Heimatverein, hier habe ich angefangen Handball zu spielen, hier fühle ich mich einfach zuhause. Das liegt auch an der guten Unterstützung durch Axel Renner, der mich ja nun schon einige Jahre begleitet. Insofern kam ein Vereinswechsel trotz anderweitiger Angebote für mich nicht infrage", sagte Ole Pregler. 

Auch interessant

Kommentare