Keine Pause für die MT: Melsungen empfängt Balingen - Fanflieger nach Lissabon

+
Bereit für das letzte Heimspiel des Jahres: Tobias Reichmann.

Am zweiten Weihnachtsfeiertag bekommt es die MT Melsungen mit Balingen-Weilstetten zu tun. Gleichzeitig ist es für die Melsunger das letzte Heimspiel in 2019.

Handball. "Die Spieler sitzen geknickt in der Kabine. Jetzt ist es meine Aufgabe, sie jetzt wieder aufzubauen und auf die nächsten Spiele vorzubereiten. Im Optimalfall so, dass wir beide Spiele, die wir in diesem Jahr noch haben, gewinnen", sagte MT-Trainer Heiko Grimm nach dem Spiel in Magdeburg. Das ging äußerst knapp (26:25) an den Gastgeber - trotz tollem Kampf.

Eines dieser letzten zwei Spiele bestreitet die MT Melsungen am 26. November, 14 Uhr, in der Kasseler Rothenbachhalle gegen Balingen-Weilstetten. Gegen den Tabellendreizehnten soll im letzten Heimspiel des Jahres ein Sieg her, ehe es am 29. Dezember nach Erlangen und anschließend in die Winterpause geht.

Europapokalflieger nach Lissabon

Nachdem der Trip im November nach Griechenland außerordentlich gut angenommen wurde, hat sich der Bundesligist entschlossen, auch für das Auswärtsspiel Mitte Februar beim portugiesischen Vertreter im EHF Cup, Benfica SL, ein attraktives Reisekomplettpaket zu schnüren. Abflugort ist erneut der nordhessische Heimatflughafen Kassel Airport. Von dort aus nimmt der MT-Europapokalflieger Kurs auf Lissabon.

Auf eine überaus erfolgreiche Premiere folgt nun der nächste gemeinsame Europapokaltrip der MT Melsungen mit ihren Fans. Weil Mitte November, beim Einsatz des Bundesligisten in Piräus, mehr Interessenten die Mannschaft begleiten wollten als der ursprüngliche gebuchte Charterflieger Plätze hatte, musste gar zweimal umdisponiert und jeweils eine größere Maschine geordert werden. Letztlich wurde das Team von rund 150 Anhängern nach Griechenland begleitet.

Was seinerzeit die Fans überzeugt hat, wird auch diesmal die Reise auszeichnen: Sie fliegen per Charter gemeinsam mit der Mannschaft und zwar bequem vom nordhessischen Heimatflughafen Kassel Airport aus. Im Komplettangebot sind auch diesmal die Flüge, die Bustransfers vor Ort, das Hotel, die deutschsprachige Citytour und natürlich die Eintrittskarte zum Spiel enthalten. Der Zielort ist ein touristischer Volltreffer: Mit Lissabon lockt eine der aufregendsten Metropolen Europas. Reiseanbieter ist erneut der Frankfurter MT-Partner TR GERMANY GMBH.

Dass der zweitägige Lissabon-Trip mit 475 € (pro Person im DZ) etwas teurer im Vergleich zur Griechenlandreise ist, liegt einerseits an der größeren Entfernung, vor allem aber an den höheren Parkgebühren für Charterflieger auf dem dortigen Flughafen. Damit empfahl sich auch keine Ausweitung der Reisedauer auf drei Tage, weil dann der Preis pro Person noch einmal überproportional gestiegen wäre.

Sportlich geht es für die MT gegen SL Benfica darum, in diesem Hinspiel eine möglichst gute Basis für das Rückspiel Ende März in Kassel zu legen. Wie schwer das ist, zeigt der Blick zurück: Im Frühjahr 2017 musste die MT bei ihrer zweiten Europapokalteilnahme mit einer 24:26-Niederlage die Heimreise aus Portugal antreten. Zudem hat sich der aktuellle Tabellendritte der Eliteliga “Andebol1” in den letzten zwei Jahren mit sehr erfahrenen Profis aus Kiel (René Hansen), Flensburg (Petar Djordic), Mageburg (Carlos Molina) und den Rhein-Neckar Löwen (Boris Ristovski) verstärkt.

Das Reise-Komplettangebot vom 14. bis 15. Februar 2020

Hier gibt's alle Reiseinformationen auf einen Blick. Hier geht's zum Anmeldeformular. Einfach ausfüllen, einscannen oder per Smartphone abfotografieren und an den Reiseveranstaler TR GERMANY GmbH zurücksenden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.