MT Melsungen trifft im EHF Cup auf Olympiacos Piräus

Olympiacos SFP heißt der Gegner der MT Melsungen in der dritten Qualifikationsrunde des Men's EHF Cup 2019/20. Das ergab die Auslosung am Dienstag in der Zentrale der Europäischen Handball Federation EHF in Wien.

Handball. Diese dritte Runde wird in Hin- und Rückspiel ausgetragen am 16./17. November und am 23./24. November 2019. Dabei genießt die MT im Hinspiel Heimrecht.

Olympiacos Piräus ist der amtierende griechische Meister und Pokaltitelträger. Das Double gelang dem Verein vor den Toren Athens auch schon im vergangenen Jahr. In der laufenden griechischen Meisterschaftsrunde steht das Team von Trainer Georgios Zaravinas nach drei Spieltagen auf Platz 1. Bekanntester Spieler ist Grigorios Sanikis. Der inzwischen 39-jährige Halblinke trug von 2005 bis 2013 das Trikot der MT Melsungen.

Während die MT Melsungen erst in dieser dritten Qualifikationsrunde in den Wettbewerb einsteigt, musste sich Olympiacos bereits durch die beiden vorangegangenen Runden kämpfen. Die jeweils bezwungenen Gegner dort waren RK Borac (Bosnien-Herzegowina) und SCM Politehnica Timisoara (Rumänien).

Die EHF-Cup-Historie der Griechen währt erst seit der Saison 2017/18. Bislang kam die Mannschaft aber nicht über die dritte Qualifikationsrunde hinaus. Der Club träg seine Heimspiele meist in der nach der ehemaligen griechischen Sängerin Melina Merkouri ("Ein Schiff wird kommen") benannten Melina Merkouri-Halle aus (1.600 Plätze). Das wäre dann der Schauplatz am 23. oder 24. November. Eine Woche zuvor, am 16. oder 17. November, messen sich die MT und Olympiacos in der Kasseler Rothenbach-Halle. Die genauen Spieltage und die Ticketmodalitäten werden in Kürze bekannt gegeben.

Wer sich in der 3. Qualifiaktionsrunde durchsetzt, hat die am 8. Februar 2020 beginnende Gruppenphase erreicht. Die MT Melsungen schafte es bei ihren beiden bisherigen Teilnahmen im EHF-Cup in 2015 und 2017 sogar jeweils bis ins Viertelfinale.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Knapp aber verdient: MT siegt 29:27 in Minden

Trainer Heika Grimm dazu: "Letztendlich sind wir sehr froh, heute dieses schwere Auswärtsspiel gewonnen zu haben und das meiner Meinung nach völlig verdient. Jetzt …
Knapp aber verdient: MT siegt 29:27 in Minden

Von der Insel aus Feuer und Eis: Arnar Freyer Arnarsson wechselt zur MT Melsungen

Die MT Melsungen unterstreicht mit der jüngsten Personalie erneut ihre Strategie, ein Team mit Zukunftsperspektive zusammenzustellen. Auf der Kreisposition der …
Von der Insel aus Feuer und Eis: Arnar Freyer Arnarsson wechselt zur MT Melsungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.