MT Melsungen mit ungefährdetem Sieg in Coburg - weitere Zuschauer für Final4 genehmigt

Traf sechs Mal für die MT Melsungen in Coburg und war damit bester Werfer seines Teams: Julius Kühn.
+
Traf sechs Mal für die MT Melsungen in Coburg und war damit bester Werfer seines Teams: Julius Kühn.

Wie unbequem die Aufgabe gegen den vermeintlich krassen Außenseiter HSC Coburg sein kann, musste die MT Melsungen ja bereits im Hinspiel erfahren. Auch am Sonntag, im zweiten Aufeinandertreffen, diesmal im Frankenland, war der HSC erneut hochengagiert und machte es den Nordhessen keinesfalls einfach, wie der knappe 13:15 Halbzeitstand zeigt.

Handball. Dennoch ließen sich Kühn & Co. nicht aus der Reserve locken und entschieden die Partie routiniert und unaufgeregt mit 30:25 zu ihren Gunsten. Beste Schützen in der HUK Coburg Arena waren Rechtsaußen Florian Billek (7) für die Hausherren und Julius Kühn (6) für die Gäste.

Die MT Melsungen startete mit Michael Allendorf, Julius Kühn, Domagoj Pavlovic, Kai Häfner, Timo Kastening, Felix Danner und Nebojsa Simic in die Partie. Abwehrchef Finn Lemke, zuletzt gegen Ludwigshafen wegen einer im Spiel zuvor erlittenen Gehirnerschütterung nicht im Einsatz, war in Coburg wieder dabei, blieb zunächst aber auf der Bank. Für ihn nahm Felix Danner die zentrale Deckungsposition ein. 

Mehr Zuschauer beim Final4 genehmigt

Damit reisen die Nordhessen mit einem Erfolgserlebnis im Rücken zum REWE Final4, wo am Mittwoch in Hamburg im Halbfinale die TSV Hannover-Burgdorf wartet. Und dieses Turnier können nun mehr Menschen in der Halle verfolgen, als ursprünglich geplant. Für das REWE Final4 2020, welches am 3./4. Juni 2021 in der Hamburger Barclaycard Arena als Modellprojekt ausgetragen wird, wurden von der Stadt Hamburg 1.000 weitere Zuschauer:innen genehmigt. Damit können nun 2.000 Fans live beim Premium-Event vor Ort sein. Die zusätzlichen Tickets gibt die HBL GmbH heute um 13 Uhr in den Vorverkauf.

Die Tickets für das Handball-Highlight können ausschließlich über den Ticketshop der HBL und begrenzt über die vier teilnehmenden Clubs erworben werden. Tickets für Rollstuhlfahrer können über die Tickethotline 01806 60 11 60 (Mo. - Sa. 08:00 - 20:00 Uhr, So./Feiertag 10:00 - 20:00 Uhr für 0,20 Euro/Anruf inkl. MwSt. aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf inkl. MwSt. aus dem dt. Mobilfunknetz) erworben werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.