Revanche geglückt: MT Melsungen gewinnt in Coburg

Die MT Melsungen hat ihr Auswärtsspiel am Samstag in Coburg gewonnen. Gegen den Tabellenletzten gab es ein 28:25 (17:13) Erfolg.

Handball. Dabei war die Ausgangslage vor dem Spiel klar: Der Tabellenletzte aus Coburg wollte die Überraschung schaffen und mit einem Sieg die Nichtabstiegshoffnung wahren. Die MT hingegen stand im Mittelfeld der Tabelle und hatte somit deutlich weniger Druck.

Anfangs hielten die Gastgeber aus Coburg auch noch gut mit, doch dann drehte die MT auf und führte bereits zur Pause mit 17:13.

Jetzt brauchte der HSC eine starke zweite Hälfte gegen die Männer von Michael Roth. Und die Coburger gaben nicht auf, kamen zwischenzeitlich sogar auf ein Tor an die MT ran (21:20 in der 43. Minute).

Doch immer wenn es wieder spannend wurde, war die MT Melsungen zur Stelle. Schlussendlich gewann die MT bei den Oberfranken mit 28:25. Damit revanchierte sich die MT Melsungen für die 20:25 Hinspielniederlage.

Für die Melsunger geht es bereits am Mittwoch weiter. Dann empfängt die MT in der Rothenbachhalle die Füchse aus Berlin.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.