Sieg zum Saisonstart: MT Melsungen gewinnt in Balingen

+
Traf zum entscheidenden 25:23 - Julius Kühn.

Gelungener Start für die MT Melsungen. Die Mannschaft von Trainer Gudmundur Gudmundsson gewann auswärts mit 25:23 (11:12) beim HBW Balingen-Weilstetten.

Handball. Die MT kam sehr gut ins Spiel. Nach dem ersten Treffer im ersten Angriff durch Kai Häfner, zeigte Silvio Heinevetter beim Gegenangriff des HBW Balingen-Weilstetten gleich eine Glanztat, als er den frei vor ihm auftauchenden Tobias Heinzelmann entzauberte. Beide Mannschaften agierten mit einer 6:0-Abwehrformation. Bei den Gästen bildeten Arnar Arnarsson und Finn Lemke, der jeweils für Kai Häfner in die Defensive kam, den Mittelblock. Und das machten die beiden recht gut, sorgten für die nötige Stabilität.

Überhaupt war die Melsunger Hintermannschaft in der Anfangsphase gut auf den Beinen und ließ die Offensive der “Gallier von der Alb” kaum zur Entfaltung kommen. Musste dennoch der ein oder andere Ball durchgelassen werden, war Silvio Heinevetter zur Stelle. Ob gegen den wiederum freistehenden Vladan Lipovina oder Fabian Wiederstein vom Kreis.

"Dass der Sieg verdient war, hätte ich – wenn man das Spiel bis zur 45. Minute betrachtet – defintiv gesagt. Danach haben wir das Handballspielen weitestgehend eingestellt. Dass wir nicht über die 60 Minuten eine konstante Leistung bringen, hat man auch schon in den Vorbereitungsspielen gesehen. Das müssen wir noch in den Griff bekommen", so Julius Kühn.

Ähnlich sah das auch Neuzugang Silvio Heinevetter: "Es war uns vorher klar, was uns hier erwartet und dass wir in Balingen nicht brillieren können. Wir wollten einfach nur gewinnen, auch wenn es dazu ein bisschen dreckig zugeht. Wir haben einige Bälle vergeben und haben zum Schluss vielleicht auch etwas Glück, aber es war insgesamt okay."

Das nächste Spiel bestreitet die MT Melsungen am Dienstag um 19 Uhr. Zu Gast in der Kasseler Rothenbach-Halle ist dann der TBV Lemgo Lippe.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.