Spannendes Handballsbundesligaspiel in der Rothenbach-Halle

+
Auf dem Foto ist Europameister Johannes Sellin nach dem Sieg zu sehen. Foto: Rinnert

Die Jugendfeuerwehren des Schwalm-Eder-Kreises besuchten das spannende Handballsbundesligaspiel in der Rothenbach-Halle in Kassel.

Kassel. Mehrere Hundert Jugendliche und Betreuer der  Kreisjugendfeuerwehren Fritzlar-Homberg und Melsungen haben das Handballsbundesligapiel der MT Melsungen in der Rothenbach-Halle Kassel besucht.

Die MT musste gegen den VFL Gummerbach ran. Große Teile des Blocks F auf der Tribüne waren für die Kreisjugendfeuerwehren reserviert. Nach dem Einlauf der Mannschaften und der Eröffnungshow wurden die Jugendfeuerwehren des Schwalm-Eder-Kreises durch den Hallensprecher besonders begrüßt.

Von Beginn an war die Stimmung gut und die MT Melsungen wurde bei jedem Tor mächtig gefeiert. Bereits zur Halbzeitpause führten die Bartenwetzer und setzten nach der Pause den Torreigen fort.

Auch wenn der VFL Gummersbach noch etwas aufholen konnte, stand es nach 60 Minuten 32 – 28 und die Stimmung in der Halle kochte fast über.

Nach dem Schlusspfiff wagten sich viele Jugendliche auf das Spielfeld, um ein Foto mit den Spielern um Europameister Johannes Sellin zu ergattern.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

MT Melsungen: Müller-Zwillinge stehen bald für die Konkurrenz auf der Platte - Häfner verpflichtet

Philipp und Michael Müller verlassen die MT Melsungen. Michael Müller geht zu den Füchsen Berlin, Philipp Müller zum SC FHfK Leipzig.
MT Melsungen: Müller-Zwillinge stehen bald für die Konkurrenz auf der Platte - Häfner verpflichtet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.