Unentschieden im letzten Saisonspiel: MT Melsungen bringt einen Punkt aus Stuttgart mit

Nebojsa Simic von der MT Melsungen
+
War wieder ein starker Rückhalt für die MT Melsungen: Torhüter Nebojsa Simic.

Die MT Melsungen bringt vom letzten Saisonspiel der Handball-Bundesliga-Saison 2021 einen Auswärtspunkt mit nach Hause. Vom TVB Stuttgart trennte sich die MT Melsungen 26:26 (13:12).

Handball. Wenn es nach dem Spielverlauf geht, bei dem sich die Nordhessen im ersten Durchgang zwar eine neunminütige Torflaute leisteten, ansonsten aber weitestgehend tonangebend waren, ist es aus deren Sicht ein verlorener Punkt. Ihre auffälligsten Akteure vor 250 Zuschauern in der Stuttgarter Porsche Arena waren Torhüter Nebojsa Simic mit 16 Paraden und der 10-fache Torschütze Lasse Mikkelsen. Bei den Hausherren überzeugte ebenfalls der Mann im Tor, Johannes Bitter, mit 13 Paraden, und Viggo Kristjanssson mit 9 Treffern. Nach dieser Punkteteilung schließt Melsungen die Saison 2020/22 mit Tabellenlatz 8 ab. 

Weil die zuvor mit Melsungen punktgleichen Göppinger in Ludwigshafen gewannen, wurden die Nordhessen im Abschlussklassement vom siebten auf den achten Tabellenplatz verwiesen.

Die Mannschaft von Trainer Gudmundur Gudmundsson legt nun eine gut vierwöchige Pause ein, ehe es am 28. Juli für die Spieler, die nicht mit der Nationalmannschaft unterwegs sind, mit einer individuellen Trainingsphase weitergeht. Das erste Mannschaftstraining ist für den 5. August vorgesehen. Die Bundesligasaison 2021/22 beginnt am 8., bzw. 9. September, dann tritt die MT beim TBV Lemgo Lippe an. Das erste Heimspiel in der Kasseler Rothenbach-Halle steigt am 11. oder 12. September gegen den Deutschen Meister THW Kiel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.