Vertrag bis 2022: Lasse Mikkelsen verlängert bei der MT

+
Hat seinen Vertrag bei der MT Melsungen vorzeitig um zwei Jahre verlängert: Lasse Mikkelsen.

Handball-Bundesligist MT Melsungen hat eine weitere Personalentscheidung getroffen und den zunächst bis 2020 laufenden Vertrag mit Lasse Mikkelsen vorzeitig um zwei weitere Jahre verlängert.

Der Däne kam 2017 vom Erstligisten Skjern Handbold nach Nordhessen. Er kam als gestandener Erstligaspieler mit Europapokalerfahrung und einigen Länderspielen im Gepäck 2017 zur MT Melsungen – seiner ersten Station im Ausland. Seine Umgewöhnung von der dänischen auf die deutsche Art Handball zu spielen, hat zwar einige Zeit in Anspruch genommen, aber er und auch der Verein haben sich nicht beirren lassen. Der Lohn für beide: Lasse Mikkelsen ist inzwischen anerkannter Regisseur – sowohl in der Mannschaft, als auch in der Liga – und die MT hat in ihm inzwischen einen weiteren, verlässlichen Eckpfeiler, der maßgeblich das Angriffsspiel prägt.

“Was liegt da also näher, einen solchen Spieler länger an sich zu binden?”, fragt Axel Geerken rhetorisch. Und der MT-Vorstand ergänzt: “Die Position eines Spielgestalters ist von hoher Komplexität. Da muss man als Verein etwas Geduld haben, bis ein neuer Spieler dort Fuß gefasst hat. Umso mehr freuen wir uns darüber, dass Lasse nun ein Level erreicht hat, was wir uns von ihm auch erwartet haben”. Die Konsequenz daraus: Lasse Mikkelsens derzeitiger Vertrag, der bis über die nächste Saison hinaus noch Gültigkeit hat, wurde nun vorzeitig um zwei weitere Jahre bis 2022 verlängert.

“Ich musste gemeinsam mit meiner Familie nicht lange überlegen, ob ich noch länger in Melsungen bleiben soll. Wir alle fühlen uns hier rundherum sehr wohl", sagt Mikkelsen zur Vertragsverlängerung. "Ja, ich hatte anfangs einige Eingewöhnungsschwierigkeiten. Alles war neu, die Mitspieler, die Spielweise, die Sprache. Das zu bewältigen, hat mich viel Energie gekostet. Aber das ist inzwischen kein Thema mehr."

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

MT Melsungen: Müller-Zwillinge stehen bald für die Konkurrenz auf der Platte - Häfner verpflichtet

Philipp und Michael Müller verlassen die MT Melsungen. Michael Müller geht zu den Füchsen Berlin, Philipp Müller zum SC FHfK Leipzig.
MT Melsungen: Müller-Zwillinge stehen bald für die Konkurrenz auf der Platte - Häfner verpflichtet

Sieg gegen die Füchse: MT schlägt Berlin mit 26:22

Zwischenzeitlich wurde es mal wieder eng, am Ende hat es aber dennoch gereicht: Die MT Melsungen hat ihr Spiel am Donnerstagabend mit 26:22 (12:8) gegen die Füchse …
Sieg gegen die Füchse: MT schlägt Berlin mit 26:22

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.