Zweite Niederlage im dritten EHF-Cup-Spiel: MT Melsungen verliert auch gegen Silkeborg

+
Das darf doch nicht wahr sein: Nach einer guten ersten Halbzeit gab das Team von Heiko Grimm das Spiel in Dänemark gegen Bjerringbro-Silkeborg noch aus der Hand.

Zwischenzeitlich klar mit 19:16 geführt, am Ende dann deutlich verloren. Die MT Melsungen hat ihr drittes EHF-Cup Spiel verloren. Bei Bjerringbro-Silkeborg verlor die Mannschaft von Heiko Grimm mit 31:35.

Handball. . Im ersten Durchgang hatten die Nordhessen den Tabellenvierten der dänischen Eliteklasse weitestgehend im Griff und nahmen eine verdiente 19:16-Führung mit in die Halbzeitpause. In der zweiten Spielhälfte allerdings ließen sich die Grimm-Schützlinge das Heft völlig aus der Hand nehmen. Zwischen der 35. und der 41. Minute klappte bei den Gästen nichts mehr und bei den Hausherren hingegen alles. Mit einem 6:0-Lauf legten sie den Grundstein zum späteren 35:31-Sieg. Beste Schützen vor 1.973 Zuschauern in der JYSK Arena in Silkeborg waren mit jeweils 9 Treffern Julius Kühn (RL) für die MT und Johan Hansen (RA) für Bjerringbro.

"Ganz klar, dies ist nicht das Ergebnis, was wir uns in Silkeborg vorgestellt haben. Nach der Niederlage in Portugal wussten wir um die Bedeutung dieses Spiels. Wir sind deshalb sehr enttäuscht und müssen nun Fragen auf den Tisch bringen, wie es jetzt nach drei Niederlagen in Folge weitergeht", sagte MT-Manager Axel Geerken nach dem Spiel. Besonders auf den Social Media Kanälen der Melsunger wurde Trainer Heiko Grimm, aber auch Axel Geerken selbst kritisiert.

Durch diese zweite Niederlage im dritten von sechs Spielen der Gruppenphase wird es für die MT Melsungen sehr schwer, das Viertelfinale zu erreichen. Das Rückspiel gegen Bjerringbro steigt am 29. Februar in Kassel. Am kommenden Sonntag, 23. Februar, spielt die MT Melsungen in Ludwigshafen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

MT Melsungen: Vertragsverlängerung mit Trainer Gudmundsson

Aus Blitztransfer wird Zusammenarbeit mit Perspektive.
MT Melsungen: Vertragsverlängerung mit Trainer Gudmundsson

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.