Finalsieg gegen Nishikori

11. Titel für Nadal in Monte Carlo

+
Rafael Nadal mit der Trophäe in Monte Carlo. Foto: Christophe Ena/AP

Monte Carlo (dpa) - Rafael Nadal hat zum Auftakt der europäischen Sandplatz-Saison gleich seine Ausnahmestellung auf dem für ihn so besonderen Belag unter Beweis gestellt.

Der Weltranglisten-Erste gewann beim Masters-1000-Event in Monte Carlo das Finale gegen den Japaner Kei Nishikori klar mit 6:3, 6:2 und feierte damit seinen elften Titel im Fürstentum. Der Spanier blieb im gesamten Turnierverlauf ohne Satzverlust und spielte überwiegend in einer anderen Tennis-Liga.

Gegen Nishikori, der im Halbfinale die deutsche Nummer eins Alexander Zverev in drei Sätzen ausgeschaltet hatte, benötigte Nadal nur 93 Minuten für seinen nie gefährdeten Erfolg. Die Leistung des 31 Jahre alten Mallorquiners ist umso bemerkenswerter, da er in diesem Jahr lange wegen Hüftproblemen hatte pausieren müssen. Erst im Davis Cup gegen Deutschland Anfang des Monats feierte Nadal sein Comeback und hatte mit zwei klaren Siegen gegen Zverev und Philipp Kohlschreiber maßgeblichen Anteil am spanischen 3:2-Sieg.

Turnier-Tableau

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Springreiterinnen Blum und Klaphake bei WM ohne Abwurf

Eine Aufholjagd macht für die deutschen Springreiter wieder eine Medaille möglich: Nach dem enttäuschenden ersten Tag verbessert sich das Team bei der WM.
Springreiterinnen Blum und Klaphake bei WM ohne Abwurf

WADA vor Zerreißprobe: RUSADA-Begnadigung sorgt für Empörung

Russland kehrt in den Weltsport zurück. Die Welt-Anti-Doping-Agentur hebt die Suspendierung der russischen Agentur RUSADA auf, stellt aber eine Bedingung: Bis zum 30. …
WADA vor Zerreißprobe: RUSADA-Begnadigung sorgt für Empörung

Russische Anti-Doping-Agentur wieder im Weltsport: WADA hebt Suspendierung  auf

Die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) hat die russische Anti-Doping-Agentur RUSADA wie erwartet wieder aufgenommen und die Suspendierung damit aufgehoben.
Russische Anti-Doping-Agentur wieder im Weltsport: WADA hebt Suspendierung  auf

Boxweltmeister Charr unter Dopingverdacht: "Weine nur noch"

In wenigen Tagen sollte die erste Titelverteidigung von Manuel Charr als Weltmeister über die Bühne gehen. Daraus wird nichts. Ein Dopingtest in der Trainingsphase ist …
Boxweltmeister Charr unter Dopingverdacht: "Weine nur noch"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.