Chance gewahrt

ALBA Berlin schlägt im Eurocup Cedevita Zagreb 93:76

Engin Atsür (l) und Dragan Milosavljevic feierten mit ALBA einen wichtigen Sieg. Foto: Soeren Stache
+
Engin Atsür (l) und Dragan Milosavljevic feierten mit ALBA einen wichtigen Sieg. Foto: Soeren Stache

Berlin (dpa) - ALBA Berlin hat in der Top16-Runde des Eurocups sein Heimspiel gegen Cedevita Zagreb gewonnen und damit die Chance auf ein Weiterkommen gewahrt.

Die Berliner siegten vor 6769 Zuschauern gegen den kroatischen Meister mit 93:76 (42:38). Damit bleibt ALBA Gruppendritter, nur die ersten beiden Teams kommen weiter. Beste Berliner Werfer waren Elmedin Kikanovic mit 19 und Dragan Milosavljevic und Peyton Siva mit jeweils 16 Punkten. «Es war ein do-or-die-Spiel und wir haben alles gegeben», sagte Kikanovic bei «telekombasketball.de».

ALBA hatte zunächst Probleme ins Spiel zu finden, vergab zu viele offene Würfe. So lag Berlin nach dem ersten Viertel schon 17:24 hinten. Im zweiten Viertel verteidigte ALBA dann intensiver und zwang Zagreb zu vielen Ballverlusten. Ein 18:2-Lauf sorgte dafür, dass die Berliner mit einer 42:38-Führung in die Kabine gingen. Auch nach dem Seitenwechsel blieb die Partie hart umkämpft. ALBA traf nun viele Drei-Punkt-Würfe und konnte sich bis Ende des dritten Viertels etwas auf 67:59 absetzen. Ein 11:2-Lauf Mitte des letzten Viertels brachte beim 80:67 die Vorentscheidung.

ALBA-Spielplan

Die Eurocup-Gruppen in der Übersicht

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Brady-Rücktritt nach Monster-Comeback? Super-Bowl-Champion verliert in letzter Sekunde
Sport-Mix

Brady-Rücktritt nach Monster-Comeback? Super-Bowl-Champion verliert in letzter Sekunde

Tom Brady ist mit Titelverteidiger Tampa Bay Buccaneers in den NFL Playoffs auf dem Weg zum Super Bowl gescheitert. Erklärt der Quarterback seinen Rücktritt?
Brady-Rücktritt nach Monster-Comeback? Super-Bowl-Champion verliert in letzter Sekunde
Australian Open: Traum vom ersten Grand-Slam-Triumph geplatzt - Wütender Zverev scheitert im Achtelfinale
Sport-Mix

Australian Open: Traum vom ersten Grand-Slam-Triumph geplatzt - Wütender Zverev scheitert im Achtelfinale

Schwerer Rückschlag für Tennis-Star Alexander Zverev bei den Australian Open 2022 in Melbourne. Auch ein deutsches Doppel erlebt eine Enttäuschung.
Australian Open: Traum vom ersten Grand-Slam-Triumph geplatzt - Wütender Zverev scheitert im Achtelfinale

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.