Tennis-ATP-Turnier

Alexander Zverev in Madrid im Halbfinale

+
Steht in Madrid in der Runde der letzten Vier: Alexander Zverev. Foto: Francisco Seco

Madrid (dpa) - Alexander Zverev hat beim Tennis-Turnier in Madrid das Halbfinale erreicht. Der Weltranglisten-Dritte aus Hamburg gewann mit 6:4, 7:5 gegen den Weltranglisten-Neunten John Isner aus den USA.

Zverev trifft im Kampf um den Einzug ins Finale nun am Samstag auf Denis Shapovalov. Der 19 Jahre alte Kanadier schaltete bei dem Sandplatzturnier den Briten Kyle Edmund mit 7:5, 6:7 (6:8), 6:4 aus.

Im zweiten Halbfinale stehen sich der Österreicher Dominic Thiem und der Südafrikaner Kevin Anderson gegenüber. Thiem hatte den Spanier Rafael Nadal in zwei Sätzen (7:5, 6:3) besiegt und mit seinem Erfolg den derzeit pausierenden Schweizer Roger Federer wieder zu Nummer 1 der Welt gekürt. Das Turnier der Masters-Serie in Spaniens Hauptstadt ist mit 7,2 Millionen Euro dotiert.

Im letzten Viertelfinale gelang dem 21-jährigen Zverev im ersten Satz das Break zum 4:3. Danach spielte der junge Hamburger seine Klasse aus und holte sich mit der ersten Chance die Satzführung nach 36 Minuten. Im zweiten Durchgang verwandelte der Deutsche seinen ersten Matchball. Nach 1:18 Stunden war die Revanche für die Finalniederlage gegen Isner beim Masters-Turnier in Miami gelungen. Für Zverev war es im fünften Vergleich mit dem 33-Jährigen der vierte Sieg.

Tableau Turnier Madrid

Mitteilung ATP

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Deutsche Springreiter gewinnen Bronze

Die deutschen Springreiter haben bei der WM in den USA Bronze geholt. Den Grundstein legte die starke Simone Blum als beste Einzelreiterin. Den dritten Platz und damit …
Deutsche Springreiter gewinnen Bronze

Nowitzki nicht mehr in Startformation der Mavericks

Dirk Nowitzki bekommt in seiner 21. NBA-Saison eine neue Rolle bei den Dallas Mavericks. Am Ego des Basketball-Superstars kratzt es aber keineswegs, dass er seinen …
Nowitzki nicht mehr in Startformation der Mavericks

Nach dem großen Aufschrei: Ruf nach Reform der WADA

Die Wiederzulassung der russischen Anti-Doping-Agentur RUSADA ist zur großen Frage, um die Glaubwürdigkeit der Weltagentur WADA geworden. Ämterverquickungen und …
Nach dem großen Aufschrei: Ruf nach Reform der WADA

Petkovic verpasst Tennis-Finale in Guangzhou

Guangzhou (dpa) - Andrea Petkovic hat ihr erstes Endspiel auf der WTA-Tour seit 2015 verpasst. Die 31 Jahre alte Tennisspielerin aus Darmstadt musste sich im …
Petkovic verpasst Tennis-Finale in Guangzhou

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.