1. lokalo24
  2. Sport
  3. Sport-Mix

Alonso entschuldigt sich für „Idiot“ bei Hamilton

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Fernando Alonso
Hat sich bei Lewis Hamilton für seinen Ausraster beim Rennen in Belgien entschuldigt: Fernando Alonso. © Jonas Roosens/BELGA/dpa

Fernando Alonso hat sich nach seinem Ausraster beim Formel-1-Rennen von Belgien bei Lewis Hamilton entschuldigt.

Zandvoort - „Die Hitze des Augenblicks, das Adrenalin des Augenblicks, endlich der Kampf um Platz zwei oder drei haben mich dazu gebracht, Kommentare zu machen, die ich nicht hätte abgeben sollen“, sagte der spanische Alpine-Fahrer beim Grand Prix der Niederlande in Zandvoort.

Alonso (41) betonte, riesigen Respekt vor Hamilton (37) zu haben. „Er ist ein Champion, eine Legende unserer Zeit“, sagte er und hielt später eine von Hamilton signierte Mütze in die Kameras. Beide strahlten dabei.

„Was für ein Idiot. Der weiß nur, wie man fährt, wenn er als Erster startet“, hatte Alonso vor einer Woche in Spa nach einem frühen Crash über den Mercedes-Mann geschimpft.

Rekordweltmeister Hamilton hatte sofort die Verantwortung für den Unfall übernommen. „Es war mein Fehler, er war in einem blinden Fleck. So etwas passiert“, räumte der Engländer ein.

Alonso sprach sich nun dafür aus, den Teamfunk nicht mehr zu übertragen, da seine Aussagen aufgeblasen worden wären. „Ich werde versuchen, über Funk immer ruhig zu bleiben und nicht an einer Show teilzunehmen, mit der ich nicht einverstanden bin“, sagte er.

Alonso und Hamilton waren sogar einmal Formel-1-Teamkollegen. 2007 in Hamiltons erster Saison fuhren sie gemeinsam für McLaren. Der Streit zwischen den beiden Piloten war für den Rennstall eine Zerreißprobe. dpa

Auch interessant

Kommentare