Formel 1

Auch Bottas wechselt Motor: Nächste Startplatzstrafe

Valtteri Bottas
+
Wird in Sotschi von Position 17 aus ins Rennen starten: Valtteri Bottas.

Auch Formel-1-Vizeweltmeister Valtteri Bottas wird nach einem Motorenwechsel vor dem Großen Preis von Russland in der Startaufstellung strafversetzt.

Sotschi - Der Finne geht heute (14.00 Uhr/Sky) nur von Position 17 in das Rennen am Schwarzen Meer, in der Qualifikation am Samstag hatte sich der Mercedes-Fahrer Rang sieben gesichert.

Wegen eines unerlaubten Motorenwechsels werden auch WM-Spitzenreiter Max Verstappen (Red Bull), Charles Leclerc (Ferrari) und Nicholas Latifi (Williams) nach hinten zurückversetzt. Verstappen droht als Letztem der Verlust der Gesamtführung. Der 23-jährige Niederländer hat nur fünf Punkte Vorsprung vor Weltmeister Lewis Hamilton. dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.