„Das ist ein sehr besonderer Ort für mich“

Australian Open: Kerber zum Auftakt souverän weiter - Görgers überraschend raus

+
Angelique Kerber jubelt nach dem gewonnenen Match.

Souveräner Auftakt für Wimbledonsiegerin Angelique Kerber in der ersten Runde der Australian Open in Melbourne. Sie setzte sich klar gegen die Slowenin Polona Hercog durch.

Melbourne - Wimbledonsiegerin Angelique Kerber hat mühelos die zweite Runde der Australian Open erreicht. Die 30-Jährige aus Kiel, in Melbourne an Position zwei gesetzt, gewann gegen die Slowenin Polona Hercog in 1:12 Stunden 6:2, 6:2. Am Mittwoch bekommt es Kerber, die 2016 in Down Under ihren ersten von drei Grand-Slam-Titeln gewonnen hatte, mit der brasilianischen Qualifikantin Beatriz Haddad Maia zu tun.

Nach der überraschenden Niederlage der deutschen Nummer zwei Julia Görges (Bad Oldesloe/Nr. 14) reichte Kerber eine solide Leistung zum Sieg. Deutschlands Sportlerin des Jahres ließ im gesamten Match nur vier Breakbälle zu, die sie souverän abwehrte. Trainer Rainer Schüttler durfte zufrieden sein mit dem Auftritt seines Schützlings.

"Das ist ein sehr besonderer Ort für mich, hier hat vor drei Jahren mit dem Titel alles begonnen", sagte Kerber nach ihrem Erfolg in der Rod-Laver-Arena, dem Center Court im Melbourne Park, und kündigte an: "Ich versuche, an das vergangene Jahr anzuknüpfen - auf und neben dem Platz."

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Biathlon-Weltcup 2018/19 in Antholz: Sprint, Verfolgung und Massenstart

Sechste Station im IBU-Biathlon-Weltcup 2018/19: Im italienischen Antholz (Südtirol) werden die Rennen in Sprint, Verfolgung und Massenstart ausgetragen. 
Biathlon-Weltcup 2018/19 in Antholz: Sprint, Verfolgung und Massenstart

Dahlmeier hofft auf Formanstieg - Preuß will nachlegen

Laura Dahlmeier will den nächsten Schritt auf ihrem beschwerlichen Weg zurück in die Weltspitze machen. Druck machen die Trainer dem deutschen Biathlon-Star nicht. Ziel …
Dahlmeier hofft auf Formanstieg - Preuß will nachlegen

Dreßen-Rückkehr nach Kitzbühel: Mit Schiene und Zuversicht

Vor einem Jahr sorgte Thomas Dreßen in Kitzbühel für eine Sensation. Völlig unerwartet gewann er die legendäre Abfahrt auf der Streif. Nun kehrt er als Zuschauer zu den …
Dreßen-Rückkehr nach Kitzbühel: Mit Schiene und Zuversicht

Box-Queen Halmich über unschöne Erfahrungen mit Fan: „Irgendwann wurde er so penetrant, dass...“

Die ehemalige Boxweltmeisterin Regina Halmich (Karlsruhe) ist jahrelang von einem Stalker belästigt worden. 
Box-Queen Halmich über unschöne Erfahrungen mit Fan: „Irgendwann wurde er so penetrant, dass...“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.