Australian Open

Ganz großes Tennis! „Bad Guy“ Kyrgios veralbert Nadal - und Gegner Simon löst Lachflash bei ihm aus

Australian Open: Nick Kyrgios und Gilles Simon lieferten sich großes Tennis. Nicht nur aus sportlicher Sicht. Sie lieferten in der Zweitrundenpartie auch zahlreiche Lacher.

  • In Melbourne finden vom 14. Januar bis 2. Februar die Australian Open statt.
  • Nick Kygrios und Gilles Simon trafen in der 2. Runde aufeinander.
  • Beide sorgte für zahlreiche Lacher - vor allem Kyrgios‘ Imitation von Rafa Nadal.

München/Melbourne - Stand Australien in den letzten Wochen hauptsächlich wegen der Buschbrände im Fokus, hat sich dieser nun nach den lang herbeigesehnten Regenfällen nun wieder etwas verschoben. Nun steht Down Under sportlich im Vordergrund - denn seit knapp einer Woche finden die Australian Open in Melbourne* statt. 

Im Vorfeld des Turniers hat sich die Deutsche Nummer 1, Alexander Zverev, dazu bereit erklärt, Teile seiner Siegprämie den Brandopfern zu spenden, was natürlich für gute PR sorgt. In den vergangenen Monaten tat er in dieser Hinsicht nicht allzu viel. 

Australian Open: Kyrgios veralbert Nadal - und Gegner Simon löst bei ihm Lachflash aus

Da standen zertrümmerte Schläger, Streitereien mit seinem ehemaligen Berater und Wutausbrüche auf dem Court an der Tagesordnung. Ein Spieler auf der Tour, der sich ebenfalls in diesem Metier bestens auskennt, ist Nick Kygrios, ein „Bad Guy“ im Tennis-Zirkus, der nun aber die Initiative für die Unterstützung der Australien-Brandopfer gründete. 

Einst als kommender Grand-Slam-Sieger gefeiert, stürzte er in der Weltrangliste nach zahlreichen Skandalen zwischenzeitlich ab. Nun aber ist er sportlich wieder einigermaßen in der Spur. Allerdings geht das Temperament mit dem Paradiesvogel manchmal noch mit ihm durch. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Shhhh my boy is back

Ein Beitrag geteilt von NK (@k1ngkyrg1os) am

So auch im Zweitrundenmatch der Australian Open gegen den Franzosen Gilles Simon. Dieses Mal wurde jedoch kein Schläger zertrümmert oder der Schiedsrichter beleidigt (zumindest nicht sichtbar), sondern der Lokalmatador belustigte mit einer Geste das Publikum. Was war passiert? 

Nick Kyrgios.

Als Kygrios seinen Aufschlag beim Stand von 5:4 im dritten Satz servieren wollte, ermahnte ihn der Schiedsrichter wegen Zeitüberschreitung. Das wiederum fand der 24-Jährige alles andere als cool und diskutierte zunächst mit dem Unparteiischen, nur um dann ein Ass zu schlagen. 

Australian Open: Kygrios und seine Nadal-Imitation

Als er dann den nächsten Aufschlag servieren wollte, ging er wieder mit dem Schiedsrichter ins Verbalduell und monierte, dass er sich regelkonform verhalten habe. Anschließend imitierte er Rafael Nadal, der bekannt dafür ist, seine Service-Rituale zu pflegen. So wischt sich die Spanier vor dem Aufschlag immer die Haare hinters Ohr und zupft sich seine Hose zurecht - bekommt dafür aber meist keine Verwarnung. 

Seine Imitation sorgte selbst beim Schiedsrichter für ein breites Grinsen - und auch auf den Zuschauerrängen sorgte sein Mimik für große Erheiterung. 

Australian Open: Kygrios mit Lachflash nach Simon-Aktion

Auch Gegner Simon konnte sich ein Lachen nicht verkneifen und wurde durch Kyrgios‘ lustige Aktion offenbar angestachelt. Denn auch der Franzose wurde kurz darauf bei seinem Service vom Schiedsrichter ermahnt und reagierte mit einer lustigen Bewegung. Das wiederum sorgte bei Kyrgios für eine Lachflash, sodass dieser fast den Schläger fallen ließ.

Die sehr kurzweilige Partie war letztlich doch eine klare Angelegenheit für den Weltranglisten-23., der sich am Ende in vier Sätzen mit 6:2, 6:4, 4:6, 7:5 gegen Simon durchsetzte. In der 3. Runde trifft Kyrgios aus den Weltranglisten-16. Karen Khachanov aus Russland.

Während die einen das Publikum zum Lachen bringen, hat Elliot Benchetrit derweil bei den Australian Open mit #bananagate für Aufruhr in den sozialen Medien gesorgt. So wollte er sich eine Banane von einem Ballmädchen schälen lassen.

Der französische Tennisprofi Gael Monfils fühlt sich trotz einer kuriosen Verletzung bereit für die Australian Open - er zog sich eine Verletzung beim Zocken zu.

Mit den Australian Open geht aktuell das erste von insgesamt vier Grand-Slam-Turnieren über die Bühne. Alexander Zverev ist nun so nah am Triumph dran wie selten zuvor. Aber was ist eigentlich ein Grand-Slam? Tz.de* schafft Klarheit.

Live-Ticker: Dominic Thiem fordert Novak Djokovic im Herren-Finale der Australian Open heraus.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

fs      

Rubriklistenbild: © AFP / DAVID GRAY

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sport in der Corona-Falle: «Kann existenzbedrohend werden»

Wie andere Bereiche ist auch der deutsche Profisport von der sich verschärfenden Corona-Pandemie schwer gezeichnet. Nicht jammern, sondern kreative Lösungen finden: …
Sport in der Corona-Falle: «Kann existenzbedrohend werden»

Grünes Licht für die Bayern - Stress nach Corona-Fall Gnabry

Die Zeit drängte. Nach dem Corona-Fall Serge Gnabry ordnete der FC Bayern weitere Tests seiner Profis an. Die Frist lief sechs Stunden vor dem Münchner Auftakt in der …
Grünes Licht für die Bayern - Stress nach Corona-Fall Gnabry

Einsiedler an der Algarve: Hamiltons Sorge um die Gesundheit

Es wird eine Premiere. Und es kann eine denkwürdige werden. Schafft Lewis Hamilton den alleinigen Grand-Prix-Siegrekord? Der sechsmalige Champion macht sich so seine …
Einsiedler an der Algarve: Hamiltons Sorge um die Gesundheit

Formel-1-Pilot Stroll: Positiver Corona-Test am Nürburgring

Portimão (dpa) - Lance Stroll ist nach dem Grand Prix auf dem Nürburgring vor anderthalb Wochen positiv auf das Coronavirus getestet worden.
Formel-1-Pilot Stroll: Positiver Corona-Test am Nürburgring

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.