Australian Open

Siege in Generationsduellen: Nadal und Federer im Achtelfinale

+
Eine Runde weiter: Rafael Nadal bleibt bei den Australian Open ohne Satzverlust.

Rafael Nadal und Roger Federer haben bei den Australian Open das Achtelfinale erreicht. Die beiden Superstars setzten sich gegen aufstrebende Youngster durch.

Melbourne - Roger Federer und Rafael Nadal haben ihre Generationenduelle in Melbourne mühelos gewonnen und ohne Satzverlust das Achtelfinale erreicht. Titelverteidiger Federer (37) aus der Schweiz setzte sich in seinem 100. Match bei den Australian Open gegen den 16 Jahre jüngeren Taylor Fritz (USA) 6:2, 7:5, 6:2 durch, der Spanier Nadal (32) ließ dem 13 Jahre jüngeren Australier Alex de Minaur beim 6:1, 6:2, 6:4 keine Chance.

In der nächsten Runde wartet auf Federer das nächste Match gegen einen Youngster. Der Grieche Stefanos Tsitsipas (20) gilt neben dem Hamburger Alexander Zverev (21) als einer der hoffnungsvollsten Spieler der neuen Generation. Der Weltranglisten-15. schaffte zum zweiten Mal nach Wimbledon 2018 den Einzug ins Achtelfinale eines Grand Slams. Tsitsipas gewann gegen Nikolos Basilaschwili (Georgien) 6:3, 3:6, 7:6 (9:7), 6:4.

Dank an die Fans: Roger Federer hatte es eilig.

Nadal trifft auf den langjährigen Top-10-Spieler Tomas Berdych (33), der nach einer sechsmonatigen Pause wegen einer Rückenverletzung auf Platz 57 im Ranking zurückgefallen ist. Der Tscheche setzte sich gegen Diego Schwartzman (Argentinien/Nr. 18) 5:7, 6:3, 7:5, 6:4 durch. Gegen Nadal hat Berdych nur vier von 23 Matches gewonnen.

Lesen Sie auch: Tennis-Star Halep hatte einst Körbchengröße 75E - So half ihr die OP bei der sportlichen Explosion

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Unglaublich wichtig": DVV-Männer im EM-Viertelfinale

Rechtzeitig zur K.o.-Runde sind die deutschen Volleyballer voll da. Georg Grozer & Co. bezwingen im spannenden Achtelfinale die Niederlande mit 3:1. Die …
"Unglaublich wichtig": DVV-Männer im EM-Viertelfinale

Zverev-Niederlage und Federer-Sieg: Europa wieder in Führung

Genf (dpa) - Tennis-Altstar Roger Federer hat das Team Europa beim Laver Cup wieder in Führung gebracht. Der 38 Jahre alte Schweizer, der bei dem millionenschweren …
Zverev-Niederlage und Federer-Sieg: Europa wieder in Führung

Ferrari-Jungstar Leclerc in Singapur auf Pole Position

Ferrari hatte eigentlich niemand auf der Rechnung für den Sieg beim Formel-1-Nachtrennen in Singapur. Doch in der Qualifikation trumpft die Scuderia unerwartet auf. Die …
Ferrari-Jungstar Leclerc in Singapur auf Pole Position

Leclerc im Formel-1-Abschlusstraining vorn

Singapur (dpa) - Ferrari-Jungstar Charles Leclerc ist im Abschlusstraining der Formel 1 in Singapur etwas überraschend die Bestzeit gefahren.
Leclerc im Formel-1-Abschlusstraining vorn

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.