Gruppenphase bis Finalrunde

Basketball-WM 2019: Modus-Wirrwarr in China - So blicken Sie durch

Henrik Rödl gibt seinem Team in der Qualifikation zur Basketball-WM 2019 taktische Hinweise.
+
Henrik Rödl gibt seinem Team in der Qualifikation zur Basketball-WM 2019 taktische Hinweise.

Der Modus der Basketball-WM 2019 in China ist völlig neu, denn erstmals treten 32 Mannschaften an. Wir erklären Ihnen alles Wichtige zum Ablauf.

China - Tippoff zum größten Basketball-Event der Welt: Am 31. August 2019 beginnt in China die Basketball-WM und einmal mehr lautet die große Frage: Wer kann die USA stoppen? Die Amerikaner können nach 2010 und 2014 zum dritten Mal in Folge Weltmeister werden.

Nach der Weltmeisterschaft 1967 findet das Turnier erstmals wieder in einem ungeraden Jahr statt. Ein Novum betrifft die Teilnehmerzahl: Zum ersten Mal in der Geschichte treten 32 Mannschaften gegeneinander an, zuletzt nahmen nur 24 Teams teil. Das hat natürlich auch Auswirkungen auf den Modus der Basektball-WM 2019, der im Folgenden erklärt wird.

Modus der Basketball-WM: Drei Phasen

Die Basketball-WM läuft gewissermaßen in drei Phasen ab. Nach zwei Gruppenphasen wird in einer Endrunde der Titel ausgespielt. In der ersten Gruppenphase werden die 32 Teilnehmer in acht Gruppen (A bis H) zu je vier Mannschaften aufgeteilt. Bei der Übersicht über die Paarungen der Gruppenphase hilft ein Blick auf den Spielplan der Basketball-WM 2019. Im Modus Jeder-gegen-Jeden werden in jeder Gruppe die Platzierungen ausgespielt. Für einen Sieg gibt es zwei Punkte, der Verlierer bekommt immerhin noch einen Zähler. Steht es in einer Partie nach der regulären Spielzeit unentschieden, gibt es Verlängerung. Bei Punktgleichheit wird nach folgenden Kriterien die Rangfolge ermittelt:

  1. direkter Vergleich
  2. der Quotient aus eigenen und gegnerischen Körben zwischen den punktgleichen Teams
  3. der Quotient aus eigenen und gegnerischen Körben für alle Begegnungen
  4. das Los

Basketball-WM 2019: K.o.-Phase zum Abschluss

Die beiden punktbesten Teams jeder Gruppe ziehen in die zweite Runde ein, die aus weiteren vier Gruppen (I bis L) besteht. So spielen etwa in Gruppe I die beiden Erstplatzierten der Gruppen A und B, in der Gruppe J der Erste und Zweite der Gruppen C und D, usw.

Der Modus der Basketball-WM 2019 sieht vor, dass auch die dritt- und viertplatzierten der ersten Runde weitere Spiele austragen. Diese Teams spielen in vier Gruppen (M bis P) noch die Plätze 17-32 aus. Dabei wird beispielsweise diejenige Mannschaft den 17. Platz belegen, die von den vier Gruppensiegern die meisten Punkte auf dem Konto hat. Auf dem 20. Platz landet also das Team, das von den vier Gruppensiegern die wenigsten Punkte holt. Analog wird mit den Gruppen-Zweiten, -Dritten und -Vierten verfahren. Der Schlechteste der Gruppen-Vierten belegt also den 32. und damit letzten Platz.

Basketball-WM: Deutschland frühestens im Viertelfinale gegen USA

Da in der zweiten Runde Teams in einer Gruppe sind, die bereits in der ersten Gruppenphase aufeinandertrafen, greift eine besondere Regel: Ergebnisse aus der ersten Gruppenphase werden übertragen. Somit gibt es in der zweiten Runde nur noch vier statt sechs Gruppenspiele. An deren Ende qualifizieren sich die beiden Erstplatzierten für die Finalrunde. Acht Mannschaften ermitteln dann bei der Basketball-WM im K.o.-Modus den Weltmeister. 

Das Viertelfinale lautet wie folgt:

• Erster Gruppe I - Zweiter Gruppe J

• Erster Gruppe K - Zweiter Gruppe L

• Erster Gruppe J - Zweiter Gruppe I

• Erster Gruppe L - Zweiter Gruppe K

Deutschland, das auf dem Weg in die Endrunde gegen Hochkaräter wie Frankreich, Litauen oder Australien bestehen muss, könnte demnach frühestens im Viertelfinale auf Titelverteidiger USA treffen. Wer geht für Deutschland an den Start? Hier stellen wir Ihnen die Spieler der deutschen Nationalmannschaft um Bundestrainer Henrik Rödl vor. So sehen Sie die Spiele des DBB-Teams und alle weiteren Partien der Basketball-WM.

mt

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vettel und Ferrari enttäuschen im Qualifying - Fans spotten: „Wenn ihr wollt, leihe ich euch meinen Panda“

Sebastian Vettel erlebt im ersten Qualifying der neuen Saison ein Desaster. Die Fans reagieren mit Spott und fordern das Aus von Ferrari-Teamchef Binotto.
Vettel und Ferrari enttäuschen im Qualifying - Fans spotten: „Wenn ihr wollt, leihe ich euch meinen Panda“

Formel 1 im Ticker: Überraschende Pole zum Saisonauftakt - Mega-Debakel für Vettel

Formel 1: Endlich geht die Saison los! Ferrari und Sebastian Vettel planen für den Start in Spielberg eine Mega-Aktion. Im Qualifying gibt‘s aber erstmal einen herben …
Formel 1 im Ticker: Überraschende Pole zum Saisonauftakt - Mega-Debakel für Vettel

Sieg im Elfmeterschießen: Wolfsburg wieder Doublesieger

Dieses Spiel hatte keine Geisterkulisse verdient - und auch keinen Verlierer. In einem hochklassigen Pokalfinale bezwang der VfL Wolfsburg die SGS Essen. Beide Teams …
Sieg im Elfmeterschießen: Wolfsburg wieder Doublesieger

Früher Feierabend für Vettel - Bottas startet von Pole

Mercedes enteilt schon beim Formel-1-Auftakt wieder der Konkurrenz. Die erste Pole Position der Saison holt aber nicht Lewis Hamilton. Für Sebastian Vettel brechen wohl …
Früher Feierabend für Vettel - Bottas startet von Pole

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.