Europa League

Bayer soll auf ungewohnten Berner Untergrund Reaktion zeigen

Berner Kunstrasen
+
Bayer-Coach Peter Bosz (r) ist mit seinem Team auf Kunstrasen in Bern gefordert.

Die Aufgabe bei den Young Boys Bern im Zwischenrunden-Hinspiel der Europa League könnte für Bayer Leverkusen schwerer werden als sie zunächst aussieht. Mit 16 Punkten Vorsprung sind die Schweizer auf dem Weg zum dritten Titel in Serie. Und sie haben Platz-Vorteile.

Bern (dpa) - Beim 2:2 gegen Mainz 05 in der Bundesliga hat Trainer Peter Bosz nach eigener Auskunft «das schlechteste Spiel meiner Mannschaft» gesehen. Das soll was heißen, denn die Partie am Samstag war schon das 101. Pflichtspiel des Niederländers als Bayer-Trainer.

Die Ansage von Bayer-Sportchef Rudi Völler vor dem Zwischenrunden-Hinspiel in der Europa League am Donnerstag beim Schweizer Meister Young Boys Bern (18.55/DAZN) war deshalb eindeutig: «Da muss eine Reaktion kommen - schon am Donnerstag in Bern.» Die von Bosz aber auch. Auf die Frage, welche Reaktion er von seiner Mannschaft erwarte, sagte er: «Erstens: Dass wir besser spielen. Und zweitens: Einen Sieg. Es muss nicht immer kompliziert sein.»

ZU NULL: Eine gute Basis für einen Sieg wäre es, kein Gegentor zu bekommen. Das ist Bayer seit elf Spielen nicht gelungen. Für Offensiv-Verfechter Bosz sind die vielen Gegentore ärgerlich, ohne Gegentor zu bleiben, aber nicht die oberste Prämisse. «Wenn wir gewinnen und ein Gegentor bekommen, kann ich trotzdem zufrieden sein», sagte er: «Und wenn wir 0:0 spielen, kann es sein, dass wir nicht zufrieden sind.»

KUNSTRASEN: Es werden ungewohnte Bedingungen für Bayer, denn das Spiel im neuen Wankdorfstadion - dem auf demselben Grund errichteten Nachfolger des WM-Finalstadions von 1954 - wird auf Kunstrasen ausgetragen. «Es ist eine Umstellung. Und deshalb ist es normalerweise ein kleiner Vorteil für den Gegner», sagte Abwehrspieler Aleksandar Dragovic, der zu seiner Zeit beim FC Basel auf dem Berner Kunstrasen spielte: «Es kann aber auch ein Vorteil für uns sein, denn auf dem Kunstrasen wird der Ball sehr schnell.» Berns Trainers Gerardo Seoane, der einen Kommentar zum kolportierten Interesse von Borussia Mönchengladbach verweigerte, erklärte derweil: «Wir trainieren tagtäglich auf diesem Platz. Deshalb werden wir versuchen, dass es ein Vorteil für uns ist.»

BUNDESLIGA-ERFAHRUNG: Gleich vier Spieler der Young Boys haben schon in der Bundesliga gespielt. Allen voran Abwehrspieler Fabian Lustenberger (32), der von 2007 bis 2019 insgesamt 308 Pflichtspiele für Hertha BSC absolvierte. Gianluca Gaudino (24) brachte es 2014 und 2015 auf elf Pflichtspiele für die Profis des FC Bayern. Ulisses Garcia (25) lief zwischen 2015 und 2018 23 Mal für Werder Bremen und zweimal für den 1. FC Nürnberg auf. Der aktuell verletzte Vincent Sierro (25) in der Saison 2017/18 sechs Mal für den SC Freiburg. In der Startelf wird aus diesem Quartett aber nur Lustenberger erwartet.

© dpa-infocom, dpa:210217-99-484015/3

Pressemappe auf Deutsch

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Biathlon jetzt im Liveticker: Wer siegt zum Saisonstart? Preuß und Herrmann im Fokus
Sport-Mix

Biathlon jetzt im Liveticker: Wer siegt zum Saisonstart? Preuß und Herrmann im Fokus

Der Weltcup 2021/22 im Biathlon beginnt am Samstag im schwedischen Östersund. Zum Saisonstart stehen zwei Einzel auf dem Programm. chiemgau24.de ist heute im Liveticker …
Biathlon jetzt im Liveticker: Wer siegt zum Saisonstart? Preuß und Herrmann im Fokus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.