Champions League

Bayern- und VfL-Frauen auf Kurs Königsklassen-Viertelfinale

+
Jovana Damnjanović feierte mit dem FC Bayern München einen klaren Sieg. Foto: Matthias Balk/dpa

Wolfsburg (dpa) - Die Fußball-Frauen des FC Bayern München und des VfL Wolfsburg haben Kurs auf das Viertelfinale in der Champions League genommen.

In den Achtelfinalhinspielen kamen die Münchnerinnen zu einem 5:0 (3:0)-Sieg bei Kasygurt Schymkent in Kasachstan. Der deutsche Meister und Pokalsieger aus Wolfsburg besiegte den niederländischen Vertreter FC Twente Enschede mit 6:0 (2:0).

Zsanett Jakabfi hatte in der AOK-Arena von Wolfsburg das Heimteam mit zwei Treffern in der 24. und 37. Minute in der ersten Halbzeit in Führung gebracht. Dominique Bloodworth (60., 89.) sowie Pernille Harder (71.) und Fridolina Rolfö (78.) trafen nach dem Seitenwechsel.

Für den FC Bayern München erzielten Jovana Damnjanović (23. Minute) und Lina Magull per Doppelpack (29./38.) eine beruhigende Pausenführung. Emily Gielnik (73.) und Nicole Rolser (80.) schraubten das Resultat in die Höhe. "Ich bin mit dem Spiel über weite Strecken sehr zufrieden", sagte Trainer Jens Scheuer. "Der Sieg ist auch in der Höhe verdient, das Selbstvertrauen müssen wir jetzt in die nächsten Partien mitnehmen."

Die Achtelfinal-Rückspiele finden am 30. Oktober (jeweils 19.00 Uhr) statt.

UEFA Woman's Champions League

Ergebnisse

FC Bayern Frauen

Infos zum Spiel

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Binotto nach Ferrari-Desaster: Wird in Maranello geklärt

São Paulo (dpa) - Ferraris Teamchef Mattia Binotto will den Crash seiner Fahrer Sebastian Vettel und Charles Leclerc erst in Maranello klären. Das kündigte er im …
Binotto nach Ferrari-Desaster: Wird in Maranello geklärt

Die Lehren aus dem Brasilien-Rennen mit dem Ferrari-Debakel

São Paulo (dpa) - Im vorletzten Saisonrennen der Formel 1 ist bei Ferrari der Worst Case eingetreten: Sebastian Vettel und Charles Leclerc kollidieren und scheiden beide …
Die Lehren aus dem Brasilien-Rennen mit dem Ferrari-Debakel

Auch Eishockey-Nationalspieler fordern Ausländerreduzierung

Düsseldorf (dpa) - Führende Nationalspieler haben sich für eine Ausländerreduzierung in der Deutschen Eishockey Liga ausgesprochen.
Auch Eishockey-Nationalspieler fordern Ausländerreduzierung

Neue Zeitrechnung im Davis Cup: Mammut-Endrunde mit 18 Teams

Madrid (dpa) - Neue Zeitrechnung im Davis Cup: Erstmals in der Geschichte des fast 120 Jahre alten Tennis-Wettbewerbes wird der Sieger nicht in einem klassischen Finale …
Neue Zeitrechnung im Davis Cup: Mammut-Endrunde mit 18 Teams

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.