Formel 1 in England

Bericht: Johnson setzt sich für Silverstone-Rennen ein

Macht sich für das Formel-1-Rennen in Silverstone ein: Boris Johnson. Foto: Pa Video/PA Wire/dpa
+
Macht sich für das Formel-1-Rennen in Silverstone ein: Boris Johnson. Foto: Pa Video/PA Wire/dpa

Silverstone (dpa) - Großbritanniens Premierminister Boris Johnson setzt sich offenbar persönlich für die Durchführung der beiden geplanten Formel-1-Rennen in Silverstone ein.

Wie die Tageszeitung «The Times» berichtet, habe der Regierungschef in einer Sitzung des Kabinetts auf die wichtige Rolle der Motorsportindustrie für England hingewiesen. Eine Regierungssprecherin sagte am Dienstag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur in London, dass die Situation weiter genau beobachtet wird, es aber noch keine Entscheidung gibt. In den kommenden Wochen soll es weitere Details geben.

Die Rennen in Silverstone sind laut übereinstimmenden Berichten für den 26. Juli und 2. August vorgesehen. Doch die Corona-Maßnahmen von Johnsons Regierung sehen derzeit noch für alle Flugreisenden nach ihrer Ankunft in England eine zweiwöchige Quarantäne vor. Sollte eine Selbst-Isolation nach der Einreise nötig sein, wären die Termine nicht zu halten. Die Rennserie hat bislang - wie alle anderen Sportorganisationen auch - keine Ausnahmegenehmigung von den strengen Quarantänevorschriften bekommen.

Wie eine Regierungsquelle der Zeitung «The Guardian» sagte, sei die Tür für den Spitzensport in Großbritannien im Sommer noch nicht zu. Die Gesundheitsmaßnahmen würden regelmäßig überprüft.

Derzeit plant die Formel 1 nach Absagen oder Verschiebungen der ersten zehn Saisonläufe einen Start Anfang Juli in Österreich. Auch in Spielberg soll es wegen der Corona-Krise zwei Rennen ohne Fans geben. Auch hierfür fehlt noch eine Bestätigung der Regierung, einen Rennkalender für die Saison 2020 gibt es bislang nicht.

Guardian Bericht

Bericht The Times

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Baggerfahren statt Golfen: Kaymer erfüllte sich Traum
Sport-Mix

Baggerfahren statt Golfen: Kaymer erfüllte sich Traum

Berlin (dpa) - Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer (34) hat sich in diesem Sommer einen Kindheitstraum erfüllt.
Baggerfahren statt Golfen: Kaymer erfüllte sich Traum
BBL: Zweiter Alba-Auftritt - Defensiv-Gipfel mit Ludwigsburg
Sport-Mix

BBL: Zweiter Alba-Auftritt - Defensiv-Gipfel mit Ludwigsburg

Jetzt greift auch das letzte Team ins Turniergeschehen ein. Bamberg trifft in seinem ersten Spiel auf einen alten Rivalen. Zuvor steht aber ein Defensiv-Gipfel beim …
BBL: Zweiter Alba-Auftritt - Defensiv-Gipfel mit Ludwigsburg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.