RB-Stürmer vor Wechsel?

"Bild": RB Leipzig will 60 Millionen Euro für Werner

Laut Berichten der Bild will RB Leipzig 60 Millionen Euro für Werner. Foto: Jan Woitas
+
Laut Berichten der Bild will RB Leipzig 60 Millionen Euro für Werner. Foto: Jan Woitas

Leipzig (dpa) - RB Leipzig will nach Informationen der "Bild" (Donnerstag) mit einer Ablöse-Forderung von 60 Millionen Euro in den Poker mit dem FC Bayern um Nationalstürmer Timo Werner gehen.

Die Minimalforderung für den 22-Jährigen liege demnach bei 40 Millionen Euro. Der deutsche Fußball-Rekordmeister aus München soll sich mit Werners Berater Karlheinz Förster über einen Vertrag für den Angreifer verständigt haben, wie die "Sport Bild" tags zuvor berichtet hatte. Spätestens 2020 solle Werner zu den Bayern wechseln.

"Timo ist logischerweise ein interessanter Spieler. Da ist klar, dass sich einige Vereine für ihn interessieren", sagte Förster am Mittwoch dazu der Deutschen Presse-Agentur und ergänzte: "Derzeit gibt es sehr viele Spekulationen, an denen ich mich aber nicht beteilige."

Werners Vertrag bei RB Leipzig läuft noch bis zum 30. Juni 2020. Ein seit Weihnachten vorliegendes neues RB-Angebot ließ Werner bisher unbeantwortet. Sollte Werner bis zum Sommer nicht unterschreiben, wird er verkauft. Diesbezüglich "haben wir eine klare Vereinbarung mit seinem Berater. Wir halten uns an die Absprachen", sagte RB-Boss Oliver Mintzlaff der "Bild".

Sollten sich wider Erwarten RB und die Bayen, die noch kein Angebot unterbreitet haben sollen, nicht einigen, will Leipzig laut "Bild" Werner notfalls in der neuen Saison auch ein Jahr lang auf die Tribüne setzen. 2020 könnte Werner ablösefrei den Verein verlassen. Der Schwabe war 2016 für rund zehn Millionen Euro vom VfB Stuttgart nach Leipzig gewechselt.

Daten und Fakten zu RB Leipzig auf bundesliga.de

Informationen auf RB-Homepage

RB Leipzig bei Twitter

RB Leipzig bei Facebook

RB Leipzig bei Instagram

Neuigkeiten auf RB-Homepage

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

„Das ist mir sch***egal!“ Hannawald rastet bei Wellinger-Gold aus - Video

Er holte am ersten Olympia-Tag das zweite Gold für Deutschland: Andreas Wellinger. Das brachte nicht nur ihn zum Jubeln - sondern auch Sven Hannawald.
„Das ist mir sch***egal!“ Hannawald rastet bei Wellinger-Gold aus - Video

"Genial": Havertz hält Leverkusen auf Königsklassen-Kurs

Bayer 04 Leverkusen legt mit dem Sieg in Freiburg im Rennen um die Champions-League-Plätze vor. Dank Kai Havertz. Der Nationalspieler macht mal wieder den Unterschied …
"Genial": Havertz hält Leverkusen auf Königsklassen-Kurs

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.