Formel 1

Bottas eröffnet im neuen Mercedes die Testfahrten

+
Valtteri Bottas im neuen Mercedes beim Testauftakt in Barcelona. Foto: Manu Fernandez/AP

Barcelona (dpa) - Titelverteidiger Mercedes hat mit Valtteri Bottas am Steuer des neuen Formel-1-Silberpfeils die Testfahrten eröffnet.

Der 29 Jahre alte Finne brachte sich schon vor der Streckenfreigabe um 9.00 Uhr in der Boxengasse des Circuit de Catalunya als Erster in Stellung, ebenso Carlos Sainz mit seinem neuen McLaren.

Kurz nach Bottas, der am Nachmittag den W10 an den fünfmaligen Weltmeister Lewis Hamilton (34) übergeben wird, und dem Spanier nahm auch Top-Herausforderer Sebastian Vettel (31) den ersten offiziellen Testtag mit dem neuen Ferrari SF90 in Angriff. Er wird das Auto am Dienstag seinem neuen Teamkollegen Charles Leclerc (21) überlassen.

Die erste Testphase geht über vier Tage. Vom 26. Februar bis zum 1. März dürfen die Teams noch einmal auf dem Grand-Prix-Kurs bei Barcelona vier Tage ihre Autos auf den Saisonstart am 17. März im australischen Melbourne vorbereiten.

Getestet wird in diesen Tagen praktisch alles, vor allem die Aerodynamik, der Motor, die Reifen, das Zusammenspiel der Komponenten. An Bottas' neuem Mercedes waren gleich bei der Installationsrunde Messgitter hinter den Vorderrädern angebracht. An Vettels Wagen befanden sich die Messgitter zunächst im hinteren Bereich.

Kurz nach dem Teststart sorgte Kimi Räikkönen für die erste Rote Flagge. Der ehemalige Vettel-Teamkollege bei Ferrari war im neuen Sauber von der Strecke abgekommen und ins Kiesbett geraten.

Wissenswertes zu den Testfahrten auf Formel-1-Homepage

Details zum neuen Ferrari

Details zum neuen Mercedes

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Struff folgt Zverev ins Achtelfinale in Halle

Halle/Westfalen (dpa) - Jan-Lennard Struff ist Alexander Zverev beim Rasentennis-Turnier in Halle/Westfalen ins Achtelfinale gefolgt.
Struff folgt Zverev ins Achtelfinale in Halle

DFB-Spielführerin Popp bejubelt erstes WM-Tor

Spielführerin, Vorbereiterin und jetzt endlich auch Torschützin - der klare Sieg über Südafrika ist auch für Alexandra Popp eine Befreiung. Im Achtelfinale am Samstag …
DFB-Spielführerin Popp bejubelt erstes WM-Tor

PSG-Boss geht auf Distanz zu Neymar - Wechselspekulationen

Bis 2022 steht Neymar bei Paris Saint-Germain noch unter Vertrag. Doch der Vereinschef aus Katar geht nun mit deutlichen Worten auf Distanz zum derzeit verletzten …
PSG-Boss geht auf Distanz zu Neymar - Wechselspekulationen

Niki Lauda: Zwischenfälle bei Trauerfeier am Sarg sorgen für Entsetzen

Formel-1-Legende Niki Lauda ist tot. Er ist im Alter von 70 Jahren gestorben. Am Mittwoch verabschieden sich Fans, Freunde und Familie bei einer Trauerfeier in Wien.
Niki Lauda: Zwischenfälle bei Trauerfeier am Sarg sorgen für Entsetzen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.