Box-Champion

Charr widmet Merkel seinen WM-Titel

+
Manuel Charr wurde WBA-Weltmeister im Schwergewicht. Foto: Guido Kirchner

Berlin (dpa) - Seine größte Errungenschaft will Boxweltmeister Manuel  Charr Bundeskanzlerin Angela Merkel schenken. "Ich würde ihr auch gerne den Gürtel überreichen", sagte Charr der "Bild-Zeitung". Zwar habe er bislang keine persönliche Verbindung mit der CDU-Vorsitzenden.

"Aber ich widme ihr diesen WM-Titel stellvertretend, weil Deutschland meine Heimat ist", erklärte er. Eine Einladung nach Berlin, "zum Beispiel in den Bundestag oder das Kanzleramt", wäre für Charr "eine Ehre".

Der 33-jährige gebürtige Libanese hatte mit einem Sieg gegen Alexander Ustinow für den ersten deutschen WM-Titel im Schwergewicht seit 85 Jahren gesorgt. Charr war vor dem Bürgerkrieg in seinem Geburtsland geflüchtet und boxt jetzt für Deutschland.

Kampfbilanz Charr

Kampfbilanz Ustinow

WBA-Rangliste

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Trainer-Trennung: Kerber verliert Auftakt in Singapur

Lange hatte es nach einem überzeugenden Auftaktsieg für Angelique Kerber bei den WTA Finals in Singapur ausgesehen. Doch die Wimbledonsiegerin startete mit einer …
Nach Trainer-Trennung: Kerber verliert Auftakt in Singapur

Match eins ohne Trainer: Angelique Kerber verliert Auftakt beim WTA-Finale

Ohne Coach - ohne Fortune: Im ersten Spiel nach der überraschenden Trennung von ihrem Trainer Wim Fissette hat Angelique Kerber in Singapur eine bittere Niederlage …
Match eins ohne Trainer: Angelique Kerber verliert Auftakt beim WTA-Finale

Stephens gewinnt erstes Match in Kerber-Gruppe

Singapur (dpa) - French-Open-Finalistin Sloane Stephens hat bei den WTA Finals das umkämpfte Auftaktmatch in der Vorrundengruppe mit Angelique Kerber gewonnen.
Stephens gewinnt erstes Match in Kerber-Gruppe
Video

Über Stock und über Stein: Gleitschirm extrem

Mit bis zu 120 km/h fliegen diese Sportler mit ihren Gleitschirmen nur wenige Meter über dem Boden.
Über Stock und über Stein: Gleitschirm extrem

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.