Biathlon-Olympiasiegerin

Dahlmeier im erstem Saisonrennen im IBU-Cup auf Rang zwei

+
Laura Dahlmeier beim IBU-Cup in Ridnaun in Aktion. Foto: Harald Deubert

Ridnaun (dpa) - Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier hat ihr erstes Biathlon-Rennen in diesem Winter auf dem zweiten Platz beendet.

Bei ihrem Comeback im zweitklassigen IBU-Cup im italienischen Ridnaun musste sich die 25-Jährige gemeinsam mit Partner Roman Rees in der Single-Mixed-Staffel nur dem russischen Duo geschlagen geben. Nach insgesamt zehn Nachladern fehlten Rees im Zielsprint lediglich 2,1 Sekunden zum Sieg. Bei ihren Schießenlagen verfehlte Dahlmeier fünf Scheiben, vermied aber Strafrunden und legte die schnellste Laufzeit hin.

Für die siebenmalige Weltmeisterin Dahlmeier war es bei perfekten äußeren Bedingungen in Südtirol das erste internationale Rennen seit dem Weltcupfinale der vergangenen Saison Ende März. Nach einer Trainingspause kommt die ehemalige Gesamtweltcupsiegerin gerade erst wieder in Form, im Weltcup kam sie bislang noch nicht zum Einsatz. Starts in den Eliterennen wird es wohl erst wieder im Januar geben. In Ridnaun wird Dahlmeier bei den weiteren Einzelrennen nicht mehr zum Einsatz kommen. Gespräche mit den Trainern sollen entscheiden, wie es kurzfristig mit ihr weitergeht.

Mitte Oktober hatte Dahlmeier nach mehreren gesundheitlichen Rückschlägen angekündigt, zunächst kürzertreten zu müssen. Ihr Immunsystem war zu geschwächt, wie die Ärzte damals mitteilten. Nach der Zwangspause war die Ausnahme-Skijägerin erst Anfang November moderat ins Training eingestiegen, um sich an die Belastungen zu gewöhnen.

Termine Biathlon-Weltcup

Startliste IBU-Cup

Biathlon, Ridnaun

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Deutsche Handballer ungeschlagen zum Halbfinale nach Hamburg

Die deutschen Handballer bleiben bei der Heim-WM auf einer Euphoriewelle. Im letzten Hauptrundenspiel gelingt ein Sieg gegen Europameister Spanien, der Mut für die …
Deutsche Handballer ungeschlagen zum Halbfinale nach Hamburg

Eiskunstlauf-EM: Fehlstart für Schott und Weinzierl

Mit Mühe haben die Eiskunstläuferinnen Nicole Schott und Nathalie Weinzierl zum Auftakt der EM in Minsk das Kürfinale erreicht. Im Kurzprogramm langte es nur den Plätzen …
Eiskunstlauf-EM: Fehlstart für Schott und Weinzierl

Savchenko/Massot zum Comeback: "Wir werden sehen"

Erst nach Abschluss der Eisshows Ende Februar wollen Savchenko/Massot über ein Comeback entscheiden. Nach dem Olympia-Triumph 2018 hat das Eiskunstlauf-Traumpaar eine …
Savchenko/Massot zum Comeback: "Wir werden sehen"

Dahlmeier hofft auf Formanstieg - Preuß will nachlegen

Laura Dahlmeier will den nächsten Schritt auf ihrem beschwerlichen Weg zurück in die Weltspitze machen. Druck machen die Trainer dem deutschen Biathlon-Star nicht. Ziel …
Dahlmeier hofft auf Formanstieg - Preuß will nachlegen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.