Biathlon-Weltcup

Dahlmeier sprintet in Antholz am Podium vorbei

+
Verpasste im Sprint in Antholz das Podium: Laura Dahlmeier.

Antholz (dpa) - Laura Dahlmeier hat ihren 20. Sieg im Biathlon-Weltcup nur um 4,2 Sekunden verpasst. Vier Tage nach ihrem letzten Platz im Massenstart von Ruhpolding zeigte sich die Doppel-Olympiasiegerin beim Sprint-Wettkampf in Antholz stark verbessert und beendete das Rennen als Vierte.

Den Sieg holte sich die wie Dahlmeier fehlerfrei schießende Tschechin Marketa Davidova aus Tschechien. Zweite wurde die Finnin Kaisa Mäkäräinen (1 Fehler/1,7 Sekunden zurück) vor der Norwegerin Marte Olsbu Roiseland (1/3,5). Beim ersten Weltcup-Erfolg von Davidova war die 25 Jahre alte Dahlmeier die beste der fünf deutschen Skijägerinnen. Ruhpolding-Gewinnerin Franziska Preuß hatte sich kurz vor dem Start krank gemeldet.

Biathlon Weltverband

Weltcup-Informationen Antholz

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

So kommen Deutschlands Handballerinnen ins WM-Halbfinale

Kumamoto (dpa) - Deutschlands Handball-Frauen dürfen vor dem Abschluss der WM-Hauptrunde gegen Rekord-Europameister Norwegen an diesem Mittwoch (12.30 Uhr) weiter von …
So kommen Deutschlands Handballerinnen ins WM-Halbfinale

Was bedeuten die Wada-Sanktionen für Russland konkret?

Berlin/Lausanne (dpa) - Moskaus Regierungschef Dmitri Medwedew hat die Strafen der Welt-Anti-Doping-Agentur (Wada) gegen sein Land als "antirussische Hysterie" von …
Was bedeuten die Wada-Sanktionen für Russland konkret?

VfB dreht Absteigerduell - FCN-Krise weitet sich aus

Auch weil Mario Gomez erstmals seit Ende Juli wieder trifft, gewinnt der VfB Stuttgart sein richtungsweisendes Spiel gegen Nürnberg. Die Franken dagegen kriseln dagegen …
VfB dreht Absteigerduell - FCN-Krise weitet sich aus

Russland vier Jahre aus dem Weltsport verbannt

Das Exekutivkomitee der Welt-Anti-Doping-Agentur hat harte Sanktionen wegen der Manipulation von Dopingdaten aus dem Moskauer Labor gegen Russland verhängt. In den …
Russland vier Jahre aus dem Weltsport verbannt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.