Formel 1 in Austin

Daten und Fakten zum Circuit of the Americas

+
Gewann bereits fünfmal in Austin: Mercedes-Pilot Lewis Hamilton. Foto: David Ebener

Austin (dpa) - Zum siebten Mal macht die Formel 1 in Austin Station. Hier ein paar Fakten zum Circuit of the Americas:

Der Name: Circuit of the Americas

Die Streckenlänge: 5,513 Kilometer

Die Rundenzahl: 56

Erster Grand Prix: 2012

Rekordsieger: Lewis Hamilton (Großbritannien/Mercedes/5x)

Besonderheiten: Es ist Showtime: Amerika feiert die Formel 1. Und die Strecke bietet eine tolle Kulisse. Bergauf nach dem Start in die erste Kurve. Da kann schon einiges passieren. Nicht minder spektakulär: Der 76 Meter hohe Turm mit einem Rundum-Blick auf den Kurs. Garniert wird das Wochenende in Texas mit abendlichen Konzerten der Superstars Bruno Mars und Britney Spears.

Das sagen die Fahrer: Fernando Alonso (McLaren/Spanien): "Ich freue mich auf die magische Atmosphäre. Für mich ist es immer sehr schön, vor den amerikanischen Fans zu fahren." Brendon Hartley (Toro Rosso/Neuseeland): "Für einen neuen Kurs hat er viel Charakter mit vielen Wellenbewegungen und einem sehr schnellen ersten Sektor, der Ähnlichkeiten mit der 'Schlange' in Japan hat."

Der deutsche Faktor: Zumindest die deutsche Sieg-Bilanz ist verbesserungswürdig. 2013 gewann Sebastian Vettel auf dem Kurs, das war's. Ansonsten gewann nur einer, und der ist Brite: Lewis Hamilton. Immerhin gingen die Poles 2012 und 2013 an Vettel, 2014 und 2015 an Nico Rosberg. Die schnellsten Runden teilen sich die beiden sogar im Verhältnis 4:1 für Vettel komplett auf.

Zeitplan

US GP auf Formel-1-Homepage

Lewis Hamilton bei Instagram

Lewis Hamilton bei Twitter

Lewis Hamilton bei Facebook

Mercedes AMG F1

Vorschau-Stimmen

Homepage Sebastian Vettel

Nico Hülkenberg Twitter

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Savchenko/Massot zu Comeback-Entscheidung: Nicht vor März

Minsk (dpa) - Die Paarlauf-Olympiasieger Aljona Savchenko und Bruno Massot haben noch keine Entscheidung getroffen über ein Comeback und eine mögliche Fortsetzung der …
Savchenko/Massot zu Comeback-Entscheidung: Nicht vor März

Aus! Serena Williams verliert nach 5:1 und Matchbällen

Was für ein unglückliches Aus für Serena Williams bei den Australian Open: Beim ersten von vier Matchbällen gegen die Tschechin Pliskova verletzt sich die Amerikanerin …
Aus! Serena Williams verliert nach 5:1 und Matchbällen

Worauf die deutschen Handballer gegen Spanien achten

Worum geht es eigentlich gegen Spanien? Die deutschen Handballer sind bereits vor dem letzten Hauptrundenspiel für das Halbfinale qualifiziert. Dennoch kann die Partie …
Worauf die deutschen Handballer gegen Spanien achten

Hans-Joachim Stuck: Mick Schumacher geht seinen Weg

Berlin (dpa) - Nach Mick Schumachers Aufnahme in die Fahrer-Akademie von Ferrari sieht Motorsport-Verbandschef Hans-Joachim Stuck den Weltmeister-Sohn auf Formel-1-Kurs.
Hans-Joachim Stuck: Mick Schumacher geht seinen Weg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.