Großer Preis von China

Daten und Fakten zum Shanghai International Circuit

+
Gewann 2009 in Shanghai: Sebastian Vettel. Foto: Diego Azubel/EPA

Shanghai (dpa) - In Shanghai wird am Sonntag mit dem Großen Preis von China das dritte Rennen der Formel-1-Saison ausgetragen.

Hier alles Wissenswertes zu dem Rennen:

Name: Shanghai International Circuit

Streckenlänge: 5,451 Kilometer

Rundenzahl: 56

Erster Grand Prix: 2004

Rekordsieger: Lewis Hamilton 5x (2008 und 2011/McLaren, 2014, 2015 und 2017/Mercedes)

Besonderheit: Das Streckenlayout orientiert sich am chinesischen Schriftzeichen "Shang" (上), das auch in Shanghai vorkommt. Es bedeutet in etwa "hoch" oder "über".

Das Streckenprofil: Nach der schnellen Kurve 13 geht es auf eine der längsten Geraden im Rennkalender: rund 1,2 Kilometer lang. Noch zwei weitere Kurven, und die Start- und Zielgerade als zweite lange Vollgas-Passage ist erreicht. Gefahren wird im Uhrzeigersinn, sieben Links- und neun Rechtskurven müssen pro Runde gefahren werden.

Das sagen die Fahrer: Sebastian Vettel (Heppenheim/Ferrari): "Es ist eine der technisch anspruchsvollsten und schwersten Strecken im Jahr. Zwei Kurven sind besonders wichtig: Die erste und die vor der langen Gerade. Bei beiden ist es nicht einfach, die beste Linie zu finden, denn die Strecke ist dort jeweils sehr breit." Daniel Ricciardo (Australien/Renault/Vorjahressieger im Red Bull): "Das Streckenlayout ist ziemlich einzigartig. Es gibt lange Geraden, eine wirklich verzwickte Kurve 1 und viele Überholmöglichkeiten. Es gibt auch ein paar coole Stellen, an denen du die Konkurrenten ausbremsen kannst."

Der deutsche Faktor: Michael Schumacher feierte in Shanghai 2006 im Ferrari seinen 91. und damit letzten Grand-Prix-Erfolg. Vettel gelang in Shanghai 2009 der erste Sieg für Red Bull. Nico Rosberg schaffte 2012 seinen ersten Formel-1-Sieg überhaupt, zudem fuhr er dabei auch den ersten Erfolg für Mercedes seit der Rückkehr als Werksteam zur Saison 2010 ein.

Hall of Fame auf Formel-1-Homepage

Infos zu Sebastian Vettel

Archiv auf Formel-1-Homepage

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Corona-Krise: Olympia 2020 entfällt - Organisatoren erwarten „massiven“ Anstieg der Kosten

Das Coronavirus hat weitreichende Folgen für den Sport. Die neuartige Krankheit könnte nun für die Verschiebung der Sommer-Olympiade sorgen. Alle Infos im News-Ticker.
Corona-Krise: Olympia 2020 entfällt - Organisatoren erwarten „massiven“ Anstieg der Kosten

Neuner stinksauer auf IOC-Präsident Bach: Verhalten „unmöglich“

Olympia in Tokio findet nicht 2020 statt, sondern 2021. Doch laut Magdalena Neuner hat das IOC mit der Absage viel zu lange gezögert.
Neuner stinksauer auf IOC-Präsident Bach: Verhalten „unmöglich“

Mit Maß und Vernunft: Hobbysportler in der Corona-Krise

Abstand halten. Es nicht übertreiben. Auch Breitensportler müssen nicht still zuhause rumsitzen. Bewegung im Freien ist möglich und erwünscht. Wenn sich alle an die …
Mit Maß und Vernunft: Hobbysportler in der Corona-Krise

NBA-Star veröffentlicht pikantes Video mit Freundin - Diese fleht: „Bitte lösche es“

Im Netz ist ein pikantes Video von NBA-Profi Jamal Murray und seiner Freundin aufgetaucht. Der Spieler der Denver Nuggets spricht von einem Hackerangriff.
NBA-Star veröffentlicht pikantes Video mit Freundin - Diese fleht: „Bitte lösche es“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.