Weltcup in Zao

Deutsche Skispringerinnen gewinnen Mannschaftswettbewerb

+
Katharina Althaus gewann mit den deutschen Skispringerinnen den Team-Wettbewerb in Zao. Foto: Olsen, Geir/NTB scanpix

Zao (dpa) - Die deutschen Skispringerinnen haben erstmals in ihrer Geschichte einen Mannschaftswettbewerb gewonnen. In der Besetzung Juliane Seyfarth, Ramona Straub, Carina Vogt und Katharina Althaus setzten sich die DSV-Frauen im japanischen Zao gegen die Konkurrenz durch.

Schlussspringerin Althaus, die derzeit auch das Gelbe Trikot der Gesamtführenden trägt, baute den Vorsprung mit einem Versuch auf 97,5 Meter am Ende sogar noch deutlich aus. Zweiter wurde Österreich, Rang drei belegte Japan.

Gut vier Wochen vor der Nordischen Ski-WM in Seefeld in Tirol sind die Frauen von Bundestrainer Andreas Bauer in starker Form. Teamspringen sind bei den Frauen nicht an der Tagesordnung, im vergangenen Winter gingen beide Wettbewerbe an Japan. Am Sonntag steht in Zao ein weiteres Einzel auf dem Programm, Althaus will dabei ihre Gesamtführung ausbauen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unnötige Niederlage: DBB-Team verliert in Israel

Tel Aviv (dpa) - Ohne die NBA-Stars um Dennis Schröder haben die deutschen Basketballer in der WM-Qualifikation eine unnötige zweite Niederlage kassiert.
Unnötige Niederlage: DBB-Team verliert in Israel

Hülkenberg zum Abschluss der ersten Tests mit Bestzeit

Barcelona (dpa) - Nico Hülkenberg hat zum Abschluss des ersten Teils der Formel-1-Testfahrten die Bestzeit gesetzt. Der 31 Jahre alte Renault-Pilot aus Emmerich drehte …
Hülkenberg zum Abschluss der ersten Tests mit Bestzeit

"Frischling" Carl wie im Rausch: Platz fünf im WM-Sprint

Mit fast allem hatte man im deutschen Team bei der ersten Langlauf-WM-Entscheidung gerechnet, aber nicht mit einem fünften Platz durch Victoria Carl. Eine andere …
"Frischling" Carl wie im Rausch: Platz fünf im WM-Sprint

Verunglückter Michael Schumacher: Enger Freund macht Fans Hoffnung

Michael Schumacher ist im Dezember 2013 schwer gestürzt. Über den Gesundheitszustand des siebenfachen Formel-1-Weltmeisters ist kaum etwas bekannt. Jetzt macht Jean Todt …
Verunglückter Michael Schumacher: Enger Freund macht Fans Hoffnung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.