Eishockey-WM in Dänemark

DEB-Team hofft bei WM gegen Norwegen auf ersten Sieg

+
Auch auf Deutschlands Torhüter Timo Pielmeier wird es im Spiel gegen Norwegen ankommen. Foto: Petr David Josek/AP

Die Auftakt-Niederlage gegen Dänemark hat den Druck für das deutsche Nationalteam bei der Eishockey-WM erhöht. Schafft die Auswahl von Bundestrainer Marco Sturm jetzt allerdings gegen Norwegen den ersten Sieg, könnten die Erinnerungen an Olympia noch präsenter werden.

Herning (dpa) - Nach einem spielfreien Tag soll dem deutschen Eishockey-Nationalteam bei der Weltmeisterschaft in Dänemark im zweiten Spiel der erste Sieg gelingen. Heute ist in Herning Norwegen der Gegner.

Geht es schief, wird es für den stark veränderten Silbergewinner jedoch noch schwieriger, das Viertelfinale zu erreichen.

DER GEGNER: Norwegen ist eins der Teams in der Gruppe, gegen die die Deutschen auf Punkte für den angestrebten Einzug ins WM-Viertelfinale hoffen. In Pyeongchang begann mit einem 2:1 nach Penaltyschießen gegen die Norweger der sensationelle Lauf der deutschen Auswahl ins Finale. Die Norweger haben abgesehen von sechs Spielern ihren Olympia-Kader beisammen.

DIE AUSGANGSLAGE: Beide Teams starteten mit einer knappen Niederlage und einem Punkt in das Turnier. Norwegen verlor nach einem zwischenzeitlichen 2:0 noch gegen Lettland. Für Deutschland hat der zweite Auftritt nach dem 2:3 nach Penaltyschießen gegen Dänemark an Bedeutung gewonnen. Im Falle einer Niederlage gerät der Weltranglisten-Siebte im Kampf um die Viertelfinalplätze deutlicher ins Hintertreffen.

DAS PERSONAL: Patrick Hager fehlte am Samstag im Training, bei einem Check gegen Dänemark zog sich der Stürmer eine Oberkörperblessur zu. Bundestrainer Marco Sturm wollte abwarten und erst am Spieltag über den Einsatz des Silbergewinners entscheiden.

DAS SAGT OLYMPIA-FINALIST MATTHIAS PLACHTA: "Ich denke, wir haben Potenzial, uns zu steigern und das werden wir auch tun", versprach der Mannheimer Stürmer.

DIE PERSPEKTIVE: Am Montag folgt gegen die USA das erste Spiel gegen einen Mitfavoriten. Am Dienstag hat der Olympia-Zweite Pause.

WM-Homepage

WM-Spielplan

Spielplan Deutsches Team

Turnier-Format

DEB-Mitteilung zum Kader

Weltrangliste

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Red Bull auch im Abschlusstraining vorn

Monte Carlo (dpa) - Red Bull hat auch das Abschlusstraining zum Formel-1-Grand-Prix von Monaco bestimmt.
Red Bull auch im Abschlusstraining vorn

Zuschauer-Weltrekord bei Darts-Turnier in Gelsenkirchen

Gelsenkirchen (dpa) - Mehr als 20.000 Zuschauer haben in der Fußball-Arena in Gelsenkirchen für einen Publikums-Weltrekord im Darts gesorgt.
Zuschauer-Weltrekord bei Darts-Turnier in Gelsenkirchen

Weltrekord bei Darts-Turnier in Gelsenkirchener Fußballstadion

Mehr als 20 000 Zuschauer haben in der Fußball-Arena in Gelsenkirchen für einen Publikums-Weltrekord im Darts gesorgt.
Weltrekord bei Darts-Turnier in Gelsenkirchener Fußballstadion

Speerwerfer Röhler gewinnt mit Rekordweite in Eugene

Eugene (dpa) - Speerwurf-Olympiasieger Thomas Röhler hat beim Diamond-League-Meeting in den USA einen weiteren Sieg gefeiert.
Speerwerfer Röhler gewinnt mit Rekordweite in Eugene

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.