1. lokalo24
  2. Sport
  3. Sport-Mix

Nach Rückstand zur Pause: Deutschland ringt bei Handball-EM forschen Außenseiter nieder

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Patrick Mayer

Kommentare

Rückraum-Shooter im DHB-Team: Kai Häfner (Mi.), hier gegen Österreich.
Rückraum-Shooter im DHB-Team: Kai Häfner (Mi.), hier gegen Österreich. © IMAGO / wolf-sportfoto

Deutschland gewinnt bei der Handball-EM gegen Nachbar Österreich. Die Hauptrunde ist für das DHB-Team damit greifbar. Das Spiel im Ticker zum Nachlesen.

Deutschland - Österreich 34:29 (15:16)

Statistik Deutschland:T. Klimpke (Tor/HSG Wetzlar), Wolff (Tor/KS Vive Kielce) - Kastening (MT Melsungen) 9, Mertens (SC Magdeburg) 6, Heymann (Frisch Auf Göppingen) 5, Steinert (HC Erlangen) 4/1, Golla (SG Flensburg-Handewitt) 3, K. Häfner (MT Melsungen) 3, Witzke (DHfK Leipzig) 3, Zerbe (TBV Lemgo Lippe) 1, Ernst (DHfK Leipzig), Köster (VfL Gummersbach), M´Bengue (FC Porto), Schiller (Frisch Auf Göppingen), Ph. Weber (SC Magdeburg), Wiencek (THW Kiel)
Statistik Österreich:Doknic (Tor), Häusle (Tor) - Frimmel 9/5, Bilyk 7, R. Weber 4, J. Bozovic 3, Wagner 3, Posch 2, A. Hermann 1, Damböck, Dicker, Herburger, Martinovic, Ranftl, Zeiner, Zivkovic
Zuschauer:1485

>>> LIVE-TICKER AKTUALISIEREN <<<

Update vom 18. Januar, 17.20 Uhr: Die Corona-Sorgen sind groß im DHB-Team. Und es ist ein erstes Endspiel um das mögliche Halbfinale. Deutschland muss bei der Handball-EM 2022 gegen Polen ran. So sehen Sie die Partie am Dienstagabend live im Free-TV und im Live-Stream*.

Update vom 16. Januar, 22.50 Uhr: Deutschland steht in der Hauptrunde, doch der Corona-Ärger reißt bei der Handball-EM einfach nicht ab. In einem hitzigen Balkan-Duell zwischen Nordmazedonien und Montenegro* verliert ein Spieler die Nerven.

Handball-EM: Polen gewinnt gegen Belarus - Deutschland steht in der Hauptrunde

Update vom 16. Januar, 22.25 Uhr: Jetzt steht es fest: Deutschland hat schon vor dem letzten Vorrundenspiel die Hauptrunde der Handball-EM erreicht. Am Abend setzte sich Polen in Gruppe D deutlich 29:20 (14:11) gegen Belarus durch, sodass sowohl die polnische Nationalmannschaft als auch das DHB-Team nun 4:0-Punkte aufweisen. Für die Zwischenrunden-Gruppe II hatte sich bislang auch der amtierende Europameister Spanien qualifiziert.

NationSpieleTorePunkte
1. Polen265:514:0
2. Deutschland267:584:0
3. Österreich260:700:4
4. Belarus249:620:4

Update vom 16. Januar, 22.15 Uhr: Deutschland gewinnt auch sein zweites Spiel bei der Handball-EM. Dennoch hat Bundestrainer Alfred Gislason so einiges am Spiel des DHB-Teams* auszusetzen. Er formuliert seine Kritik gewohnt deutlich.

Handball-EM: Deutschland hat viel Mühe mit Österreich

Update vom 16. Januar, 19.40 Uhr: Fazit: Deutschlands Handballer haben bei der EM auch ihr zweites Spiel gewonnen. Die Mannschaft von Bundestrainer Alfred Gislason besiegte Österreich 34:29 (15:16) und hat nun beste Chancen auf den Einzug in die Hauptrunde. Bester deutscher Werfer vor 1485 Zuschauern in der Ondreja Nepelu Arena in Bratislava war Rechtsaußen Timo Kastening mit neun Toren. Keeper Till Klimpke überragte mit reihenweise Paraden.

Im abschließenden Vorrundenspiel an diesem Dienstag (18 Uhr/live im ZDF und hier im Live-Ticker) gegen Polen genügt der Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) ein Punkt für den sicheren Einzug in die nächste Turnierphase. Die ersten beiden Mannschaften aller sechs Vorrundengruppen qualifizieren sich für die Hauptrunde. Sein Auftaktspiel hatte das deutsche Team gegen Belarus (33:29) gewonnen.

Handball-EM: Deutschland ringt Außenseiter Österreich nieder

60. Minute: Das Spiel ist aus! Nach zähem Start und Halbzeit-Rückstand gewinnt Deutschland doch noch deutlich gegen Österreich. Damit ist die Hauptrunde bei der Handball-EM so gut wie sicher.

58. Minute: Klimpke! Gut so, Junge! Der 23-jährige Hesse entschärft schon wieder eine Wurf. Und den nächsten gleich hinterher. Wie weit er sein rechtes Bein hochnimmt. Das muss es doch gewesen sein für Deutschland, das nach der EM-Hauptrunde greift.

56. Minute: Robert Weber fängt sich einen Abpraller vom Block. Österreich steckt noch nicht auf. 32:28 für das DHB-Team.

54. Minute: Golla greift sich den Ball am Kreis und haut die Kugel mit Dampf in die Maschen. Der Kapitän aus Flensburg geht voran. War das schon die Entscheidung gegen einen unbequemen und guten Gegner?

52. Minute: Und wieder ein Zeitspiel der Österreicher. Team Austria leistet sich dann auch noch ein Stürmerfoul durch den wuchtigen Kreisläufer Wagner. Jetzt kann das DHB-Team den Punch setzen.

Deutschland - Österreich im Live-Ticker: DHB-Team führt erstmals mit vier Toren

51. Minute: Kastening netzt ein. Seine Konter nach Balleroberung sind einfach eine Augenweide. Deutschland führt erstmals mit vier Toren. 30:26 für das DHB-Team.

49. Minute: Erneut Weber aus der Mitte mit einem feinen Pass am Kreis. Der Leipziger Witzke vollendet diesmal. Starke Parade auf der Gegenseite von Klimpke gegen Austria-Star Bilyk. Schon die zwölfte Parade für den Wetzlar-Goalie.

47. Minute: Weber mit einem herrlichen Pass auf Kastening. Der Rechtsaußen trifft im Fallen. Schon der siebte Treffer für Kastening in diesem Spiel in Bratislava.

44. Minute: Zeitspiel der Österreicher. Steinert macht den Tempogegenstoß willensstark rein. Jetzt hat das DHB-Team endlich die Chance, um davon zu ziehen.

42. Minute: Mertens mit einem Lupfer. Der Ball kullert hinter die Linie. Da war Glück dabei. Sei es darum. Zwei-Tore-Führung für den Favoriten gegen den Nachbarn. 22:20 für Deutschland.

40. Minute: Frimmel von der Siebenmeterlinie für Österreich - 20:20. Übrigens: Es sind 1485 Fans in der Halle, 2500 Zuschauer wären zwecks begrenzter Corona-Kapazität zugelassen.

Klare Ansage: Bundestrainer Alfred Gislason (li.) und das DHB-Team.
Klare Ansage: Bundestrainer Alfred Gislason (li.) und das DHB-Team. © IMAGO / camera4+

39. Minute: Auszeit Österreich. Team Austria hat den Ball für einen Angriff - und die Chance auf den neuerlichen Ausgleich.

Deutschland - Österreich im Live-Ticker: DHB-Team kann dem Außenseiter nicht davonziehen

38. Minute: Deutschland kann nicht davonziehen. Österreich bleibt dran, diesmal durch eine wuchtige Rückraum-Fackel durch Bozovic vom VfL Gummersbach.

34. Minute: Tore satt! Österreichs Rückraum-Shooter verkürzt nach einem Tempogegenstoß des DHB-Teams. In Bratislava bahnt sich ein echter Handball-Krimi an.

32. Minute: Wieder der Kempa-Trick. Einer der schönsten Angriffe im Handball. Mertens springt auf links außen hoch, spielt aber quer in den Kreis, wo Steinert angeflogen kommt. Einfach klasse anzuschauen. Das DHB-Team geht in Führung.

31. Minute: Kastening trifft in Überzahl zum Ausgleich. So geht das. Guter Start in die zweite Hälfte.

31. Minute: Weiter geht es bei der Handball-EM mit dem Spiel Deutschland gegen Österreich.

Deutschland - Österreich im Live-Ticker: DHB-Team ist bei Handball-EM in Rückstand

30. Minute: Pause in Bratislava! Das DHB-Team liegt überraschend gegen Außenseiter Österreicher hinten.

30. Minute: Klasse Doppel-Parade von Doknic. Einen Ball fischt er im Sitzen von der Linie. Der Außenseiter trifft dagegen mit einem Sprungwurf von links. Zwei-Tore-Führung für die Austria, die von hunderten eigenen Fans nach vorne gepeitscht wird. Mit der Schlusssirene trifft Deutschland per Schlagwurf.

28. Minute: Wieder Wagner vom Kreis. Doch Deutschland gleicht mit einem Aufsetzer aus dem Rückraum aus.

Deutschland - Österreich im Live-Ticker: DHB-Team hat Probleme mit Kreisläufer Wagner

26. Minute: Der wuchtige Kreisläufer Wagner (Toulouse) netzt ein. Da ballt der kräftige Österreicher die Faust. Bundestrainer Gislason nimmt eine Auszeit. „Verdammt nochmal“, sagt der Isländer energisch, da der Außenseiter immer wieder führt.

25. Minute: Es kommt zu wenig Dynamik aus dem Rückraum. Es mangelt an Kreativität, und an Wucht auf dem Weg zum Kreis.

Umkämpft: Deutschland gegen Österreich bei der Handball-EM.
Umkämpft: Deutschland gegen Österreich bei der Handball-EM. © IMAGO / Bildbyran

24. Minute: Ein Tempogegenstoß der Österreicher sitzt. Das DHB-Team handelt sich nach einer weiteren Parade von Oldie Doknic die nächste Zeitstrafe ein.

21. Minute: Erneut bezwingt Frimmel Wolff im deutschen Tor mit einem Siebenmeter. Ein gutes Spiel der Österreicher.

Deutschland - Österreich im Live-Ticker: Wolff kommt für Siebenmeter ins DHB-Tor

19. Minute: Frimmel verwandelt einen Siebenmeter für Österreich. Zudem eine Zwei-Minuten-Strafe gegen Deutschland.

17. Minute: Der 39-jährige Keeper Doknic pariert schon zum fünften Mal einen Wurf des DHB-Teams. Er wird regelrecht warm geworfen. Österreich führt 9:8.

16. Minute: Österreich-Star Bilyk vom THW Kiel wuchtet den Ball aus dem Rückraum rein. Er ist nur schwer durch den Block zu stoppen. Team Austria gleicht wieder aus.

14. Minute: Außenseiter Österreich wehrt sich. Vor allem Bundesliga-Legende Robert Weber macht über rechts Druck. Der Außenspieler, der mittlerweile für die HSG Nordhorn in der zweiten Liga spielt, hat ein riesiges Repertoire an Würfen.

11. Minute: Ergebnis gedreht. Klimpke wird regelrecht angeworfen. Am Kreis wird Kastening in Szene gesetzt. Einmal mehr zeigt der Bursche einen seiner unnachahmlichen Sprungwürfe, bei denen er alle Optionen durchgeht. Er entscheidet sich für einen Wurf über den rechten Arm des Goalies - erfolgreich. 6:5 aus Sicht der Deutschen.

10. Minute: Kastening trifft von außen. Lange steht der Rechtsaußen in der Luft und schließt dann trickreich ab.

Deutschland - Österreich im Live-Ticker: Klimpke mit einer Riesen-Parade

8. Minute: Riesen-Parade von Klimpke gegen den österreichischen Kreisläufer. Der Jungs ist im Spiel.

7. Minute: Jetzt dreht Deutschland endlich auf. Kempa-Trick von Mertens und Häfner. Ein schönes Tor des DHB-Teams. Klimpke pariert davor schon wieder einen Wurf.

5. Minute: Zweiter Treffer für Österreich. Die Deutschen schenken dagegen den Ball im Angriff her. Hunderte österreichische Fans in der Halle jubeln. Kein guter Start des DHB-Teams.

4. Minute: Spitzer Winkel für Häfner. Er zimmert den Ball ins Außennetz. Der deutsche Angriff tut sich in den Anfangsminuten gegen den Außenseiter schwer. Doch hinten pariert Klimpke einen ersten Wurf.

2. Minute: Ballgewinn Deutschland, doch Kastening scheitert von rechts. Auf der Gegenseite trifft Frimmel für die Austria.

1. Minute: Los geht es in Bratislava!

Update vom 16. Januar, 17.55 Uhr: Das Rätselraten um die Torhüter-Frage ist beendet. Erneut steht der junge Till Klimpke von der HSG Wetzlar bei Spielbeginn im Kasten - nicht Europameister Andreas Wolff (Kielce). Gegen Belarus hatte Klimpke in der Anfangsphase, als es zeitweise 2:7 stand, keine Hand am Ball. Kann er sich heute besser schlagen?

Update vom 16. Januar, 17.50 Uhr: Kommt in der deutschen Nationalmannschaft bei der Handball-EM ein weiterer Corona-Fall nach dem positiven Test von Julius Kühn dazu? Fakt ist: Mehrere Kontaktpersonen des Melsungers stehen heute gemeinsam auf der Platte. Der Virus ist auch bei der Europameisterschaft omnipräsent.

Deutschland - Österreich im Live-Ticker: Dänemark, Frankreich und Spanien sehr gut in Form

Update vom 16. Januar, 17.35 Uhr: Mit Dänemark, Frankreich und Spanien sind alle drei Topfavoriten sehr gut in die Handball-EM gestartet. Der amtierende Weltmeister Dänemark siegte 30:21 gegen Montenegro und 34:23 gegen Slowenien. Vor allem Superstar Mikkel Hansen zeigte sich mit bereits 18 Toren für den Olympia-Zweiten in prächtiger Form.

Olympiasieger Frankreich gewann deutlich gegen das starke Kroatien (27:22) und ließ der Ukraine (36:23) gar keine Chance. Der amtierende Europameister Spanien siegte gegen Tschechien (28:26) und die sehr guten Schweden (32:28). Der Olympia-Dritte wäre ein möglicher Gegner des DHB-Teams in der Zwischenrunde.

Update vom 16. Januar, 17.10 Uhr: Deutschland gegen Österreich ist nicht das einzige Spiel heute bei der Handball-EM in Ungarn und der Slowakei. Wir liefern einen Überblick:

Gruppe B in BudapestPortugal - Ungarn18 Uhr
Gruppe B in BudapestIsland - Niederlande20.30 Uhr
Gruppe D in BratislavaDeutschland - Österreich18 Uhr
Gruppe D in BratislavaBelarus - Polen20.30 Uhr

Deutschland - Österreich im Live-Ticker: DHB-Team äußert sich bei Handball-EM kritisch

Update vom 16. Januar, 16.50 Uhr: Bei Mit-Gastgeber Ungarn wird die Corona-Lage sehr nachlässig behandelt. Die Arenen sind voll, es gibt keine praktisch umgesetzte Maskenpflicht in den Hallen. Das sorgt im deutschen Lager für Unverständnis.

„Ich bin gespannt, wie das in diesem Turnier weitergeht, wenn man sieht, dass in Budapest 20.000 Zuschauer sind und keiner eine Maske trägt“, erklärte Bundestrainer Alfred Gislason zu dieser Situation: „Hier scheint es sehr, sehr gut gemacht zu sein. Und von da drüben hört man, dass es ein bisschen anders ist. “

DHB-Sportvorstand Axel Kromer meinte: „Wir haben hier genau die Standards, die wir aus unserer Republik auch kennen. In Ungarn ist es den Bildern zufolge leider komplett anders.“ Ihm wäre es „recht, wenn es in Ungarn auch wäre wie hier“, sagte er.

Im Video: DHB-Team kritisiert EM-Gastgeber Ungarn

Update vom 16. Januar, 16.30 Uhr: Corona-Alarm beim DHB-Team vor dem Österreich-Spiel: Rückraum-Shooter Julius Kühn von der MT Melsungen ist positiv auf das Virus* getestet worden und muss vorerst in Quarantäne.

„Für das heutige Spiel gegen Österreich wünsche ich der Mannschaft viel Erfolg“, erklärte Kühn via Twitter: „Ich hoffe, dass ich möglichst bald wieder zum Team zurückkehren und das Turnier fortsetzen kann.“

Update vom 16. Januar, 16.05 Uhr: Wird Österreich heute für Deutschland zum Stolperstein? Oder besser gesagt ein Bundesliga-Spieler des THW Kiel? Die Rede ist von Rückraum-Shooter Nikola Bilyk, dem absoluten Star und Ausnahmekönner bei Team Austria. Seit 2016 spielt der heute 25-Jährige für den Serienmeister aus Norddeutschland. In dieser Saison kommt der Österreicher mangels Einsatzzeiten jedoch erst auf 21 Tore in 18 Spielen. Kann er an diesem Sonntagabend mit seinem wuchtigen Wurf dennoch zur großen Hürde werden? Für Spannung ist gesorgt.

Deutschland - Österreich im Live-Ticker: DHB-Team trifft bei Handball-EM auf Nachbar

Erstmeldung vom 16. Januar: München/Bratislava - Der Start in die Handball-EM war erfolgreich für Deutschland. 33:29 (17:18) hieß es am Ende gegen Belarus. An diesem Sonntagabend (ab 18 Uhr) steht das zweite Gruppenspiel gegen Nachbar Österreich an. Bei einem Sieg stünde das DHB-Team vorzeitig in der Zwischenrunde der Europameisterschaft in Ungarn und der Slowakei.

Doch: Bei der jungen Mannschaft von Bundestrainer Alfred Gislason* gibt es reichlich Verbesserungsbedarf. In der ersten Halbzeit hatte beim Auftakt die 6:0-Abwehr überhaupt keinen Zugriff am Kreis. Hoffnung macht dagegen der Positionsangriff aus dem Rückraum. Kai Häfner (8 Tore) und Julius Kühn (6/beide MT Melsungen) machten jeweils ein gutes Spiel. Bei den vergangenen Turnieren scheiterte ein besseres Abschneiden nicht zuletzt an zu wenigen Toren aus dem Rückraum.

Deutschland - Österreich im Live-Ticker: Zweites Gruppenspiel für das DHB-Team bei der Handball-EM

Stellt sich die Frage, wer gegen Austria im Tor steht. Gehen Belarus stand für Deutschland anfangs Till Klimpke (HSG Wetzlar) statt Routinier Andreas Wolff (Kielce) zwischen den Pfosten*. Vor dem Österreich-Spiel ließ Gislason nun erneut einen Einsatz von Europameister (2016) Wolff offen. 

„Das ist eine gute Frage“, sagte der Isländer vor der Partie im slowakischen Bratislava, darauf gebe er „aber keine Antwort“. Er richtete den Blick lieber auf den kommenden Gegner. „Wir tun gut daran, uns auf das nächste Spiel gegen Österreich zu konzentrieren. Das ist extrem wichtig für uns“, sagte Gislason und bekräftigte: „Wir wollen unbedingt diese beiden Punkte und das Spiel gewinnen.“

Im Video: Deutschland siegt gegen Belarus - Handballer sprechen über EM-Auftakt

Verfolgen Sie das zweite Gruppenspiel Deutschlands bei der Handball-EM gegen Österreich an diesem Sonntagabend (18 Uhr)* hier im Live-Ticker. (pm) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare