22-Jähriger wurde offiziell vorgestellt

Endgültig offiziell: Dominik Kahun wechselt vom EHC München in die NHL

+
Dominik Kahun im Trikot des EHC Red Bull München.

Was schon länger vermutet wurde, ist nun auch endgültig offiziell bestätigt worden. Dominik Kahun wechselt vom EHC Red Bull München in die nordamerikanische NHL zu den Chicago Blackhawks.

Chicago - Der Wechsel von Eishockey-Nationalspieler Dominik Kahun (22) vom deutschen Meister Red Bull München zu den Chicago Blackhawks ist nun auch vom NHL-Klub offiziell bestätigt worden. Wie der frühere Stanley-Cup-Sieger am Montag verkündete, hat Kahun wie erwartet einen Zweijahresvertrag unterschrieben.

Der Olympia-Zweite wechselt nach Chicago

Ende April hatte der Silbermedaillengewinner von Pyeongchang seinen Wechsel bereits bei Instagram angekündigt. "Ich bin sehr stolz, meinen ersten NHL-Vertrag unterschrieben zu haben", schrieb der gebürtige Tscheche zu einem Foto im Blackhawks-Trikot.

Vor vier Jahren war Kahun nach seiner Juniorenzeit in Kanada beim Draft von keinem Klub ausgewählt worden. In der abgelaufenen Saison erzielte er in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) zwölf Tore und bereitete 29 Treffer vor.

SID

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Größter Erfolg der Karriere: Maria gewinnt auf Mallorca

Tennisspielerin Tatjana Maria hat einen der schönsten Siege ihrer Karriere eingefahren. Die Außenseiterin setzte sich am Sonntag bei den Mallorca Open in zwei Sätzen …
Größter Erfolg der Karriere: Maria gewinnt auf Mallorca

Federer verliert Finale und Nummer 1 - Kein Jubel bei Zverev

Eine Woche vor Wimbledon ist Titelverteidiger Federer noch nicht in Top-Form. Am Sonntag kassierte er auf Rasen eine Final-Pleite - und verlor seinen Status als Nummer …
Federer verliert Finale und Nummer 1 - Kein Jubel bei Zverev

Vettel verliert nach Crash WM-Führung an Sieger Hamilton

Lewis Hamilton hat die Führung in der Formel-1-WM zurückerobert. In Le Castellet profitiert der Brite von einem besseren Motor in seinem Mercedes und einem Startunfall …
Vettel verliert nach Crash WM-Führung an Sieger Hamilton

Hamilton siegt sich zurück an die WM-Spitze - Vettel baut Crash mit Bottas

Lewis Hamilton hat sich die Führung in der Fahrerwertung der Formel 1 zurückgeholt. Der Weltmeister gewinnt das Rennen in Frankreich. Sebastian Vettel fällt früh zurück.
Hamilton siegt sich zurück an die WM-Spitze - Vettel baut Crash mit Bottas

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.