Sieg gegen Wawrinka

Federer erster Finalist bei Australian Open

+
Roger Federer steht im Finale der Australian Open. Foto: Aaron Favila

Melbourne - Der viermalige Sieger Roger Federer hat als erster Spieler das Finale bei den Australian Open erreicht. Der ehemalige Tennis-Weltranglisten-Erste gewann im Halbfinale das Schweizer Duell gegen Stan Wawrinka 7:5, 6:3, 1:6, 4:6, 6:3.

Der 35-Jährige trifft am Sonntag entweder auf seinen langjährigen Rivalen Rafael Nadal aus Spanien oder den Bulgaren Grigor Dimitrow. Beide spielen am Freitag gegeneinander. Federer steht erstmals seit sieben Jahren wieder im Endspiel von Melbourne. Dort greift der Rekordsieger bei Grand-Slam-Turnieren dann nach seiner 18. Trophäe.

Damen-Tableau

Herren-Tableau

Ergebnis-Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Ironman-Sieg: Jan Frodeno schimpft über Kollegen - „War schon immer ein ...“

Rempel-Zwischenfall bei einem ARD-Interview von Jan Frodeno. Der Ironman-Sieger hatte für seinen Konkurrenten Alistair Brownlee alles andere als nette Worte parat.
Nach Ironman-Sieg: Jan Frodeno schimpft über Kollegen - „War schon immer ein ...“

Bronze-Gewinnerin Gesa Krause erstaunt mit Urlaubsbildern

Deutschland fieberte mit ihr: Gesa Krause sicherte sich Bronze bei der Leichtathletik-WM in Doha. Nun zeigt sie sich herrlich entspannt im Urlaub.
Bronze-Gewinnerin Gesa Krause erstaunt mit Urlaubsbildern

Kerber beendet Saison - Trainer-Lösung noch immer nicht fix

Stuttgart (dpa) - Angelique Kerber hat ihr enttäuschendes Tennis-Jahr vorzeitig beendet. Wie das Management der deutschen Nummer eins bestätigte, wird die 31 Jahre alte …
Kerber beendet Saison - Trainer-Lösung noch immer nicht fix

Neue Foto-Affäre: Gündogan findet's "krass"

Ein Jahr nach dem Wirbel um die Erdogan-Bilder haben Nationalelf und DFB eine neue Foto-Affäre. Mitten im türkischen Salut-Jubel steht Gündogan, der beim Sieg in Estland …
Neue Foto-Affäre: Gündogan findet's "krass"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.