Formel 1

Ferrari-Fahrer Leclerc positiv auf Coronavirus getestet

Charles Leclerc
+
Ferrari-Pilot Charles Leclerc wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Foto: James Gasperotti/ZUMA Wire/dpa

Maranello (dpa) - Formel-1-Pilot Charles Leclerc ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Dies teilten sein Ferrari-Rennstall und der Monegasse selbst mit.

Leclerc wird gemäß den Teamvorgaben regelmäßig untersucht. Das Ergebnis auf seinen jüngsten Test am Mittwoch sei nun positiv ausgefallen.

«Ich fühle mich ok und habe leichte Symptome», schrieb der 23-Jährige in den Sozialen Netzwerken. Leclerc befindet sich in Selbstisolation in seiner Heimat Monaco. Nach dem positiven Test habe er Ferrari und alle Leute benachrichtigt, mit denen er in den vergangenen Tagen engen Kontakt hatte.

Leclerc ist nach Sergio Perez und Lance Stroll (beide Racing Point) sowie Weltmeister Lewis Hamilton (Mercedes) und Lando Norris (McLaren) der mittlerweile fünfte Formel-1-Pilot, bei dem eine Corona-Infektion nachgewiesen wurde.

Leclerc fuhr in der vergangenen Saison an der Seite von Sebastian Vettel für Ferrari. Nach dem Abschied des Deutschen zu Aston Martin (früher Racing Point) ist Carlos Sainz jr. aus Spanien sein Teamkollege.

© dpa-infocom, dpa:210114-99-27470/2

Ferrari-Mitteilung

Leclerc-Botschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.