Formel-1-Legende

Ferrari widmet Michael Schumacher eine Ausstellung

+
Michael Schumacher fuhr von 1996 bis 2006 für Ferrari. Foto: Roland Weihrauch

Rom (dpa) - Der italienische Rennstall Ferrari widmet Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher zum 50. Geburtstag eine Ausstellung.

Das Ferrari-Museum in Maranello bei Modena zeigt ab dem 3. Januar eine Rückschau auf die Erfolge des ehemaligen deutschen Formel-1-Fahrers, teilte Ferrari mit. "Schumacher hat einen besonderen Platz in Ferraris Geschichte." Die Schau sei eine "Hommage" an den erfolgreichsten Fahrer des Rennstalls.

Schumacher wird am 3. Januar 50 Jahre alt. Seit einem Ski-Unfall im Dezember 2013 wird der Kerpener von der Öffentlichkeit abgeschirmt, über seinen aktuellen Gesundheitszustand ist nichts bekannt. Schumacher war von 1996 bis 2006 Pilot bei Ferrari. Insgesamt wurde er sieben Mal Weltmeister, darunter fünf Mal für Ferrari.

Webseite Ferrari-Museum

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Thiem stoppt Traum von der Titelverteidigung: Zverev raus

2018 holte Alexander Zverev in London die bislang wichtigste Trophäe seiner Laufbahn. In diesem Jahr hat er die Chance zur erfolgreichen Titelverteidigung verpasst. …
Thiem stoppt Traum von der Titelverteidigung: Zverev raus

Zverev verpasst Endspiel - Thiem gegen Tsitsipas

London (dpa) - Tennisprofi Alexander Zverev hat die Chance zur erfolgreichen Titelverteidigung bei den ATP Finals in London verpasst.
Zverev verpasst Endspiel - Thiem gegen Tsitsipas

Keine Pole für Vettel in Brasilien - Verstappen vorn

Sebastian Vettel verpasst den besten Startplatz fürs Brasilien-Spektakel. Einer ist schneller, Max Verstappen. Die zweite Pole erst für den Niederländer. Eine, die ihm …
Keine Pole für Vettel in Brasilien - Verstappen vorn

Dressur: Lisa Müller siegt überraschend, Thomas feiert mit

Lisa Müller gewinnt unerwartet eine Prüfung beim Weltcup-Turnier in Stuttgart. Mindestens genauso glücklich über den Sieg ist der Mann der Dressurreiterin - der als …
Dressur: Lisa Müller siegt überraschend, Thomas feiert mit

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.